Angusfleisch vom Biohof Niederried

Seit ein paar Wochen sind wir endlich stolze Besitzer eines (jöö) Grills für unseren (jöö) Stadtbalkon. Rechtzeitig zum Ausprobieren des feinsten Angusfleisch vom Biohof Niederried.

Mein erster Kontakt zum Biohof Niederried begann mit den Worten „Wollte dich fragen ob, wie und zu welchen Kosten deine Community unser Angebot kennenlernen kann?“. Bereits im ersten Moment hat mich so viel Marketing bei einem Bauernhof beeindruckt und mein Interesse war sofort geweckt. Die oben genannten Fragen wurden also so beantwortet: Ob: Ja, unbedingt! Wie: Et voilà, der Blogpost ist da. Zu welchen Kosten: Als Gegengeschäft ein Premium Pack Angusfleisch. (Das Fleisch vom Biohof Niederried wurde Bärner Meitschi kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.) Das Premium Pack beinhaltet übrigens Folgendes: Filet, Entrecôte, Huft, Hohrücken, Plätzli à la minute. Gesamtgewicht ist ca. 1.25 Kilo und der Kilopreis ca. 69 Franken. Zurzeit sind  noch 7 solche Packs im Shop verfügbar. Das war mein Hohrücken mit feinem Gemüse:

Biohof Niederried

Zuerst ein klein wenig Geschichte: Die Grosseltern kauften den Hof im 1961, stellten ihn auf biologisch-dynamische Betriebsweise um und gehörten  in der Schweiz zu den Ersten, die diese Form der Landwirtschaft betrieben. Sie  leisteten eine Menge Aufbau- und Pionierarbeit, auch bei der Ausbildung von jungen Menschen. Denn der soziale Aspekt war von Anfang an ein wichtiger Teil der Kultur auf dem Biohof Niederried ganz nach dem Motto „Das Wohl der Tiere, Pflanzen und Menschen steht im Vordergrund“.  1990 übernahm Tochter Katharina mit Mann Hanspeter den Hof.  Wissen und Erfahrung der Eltern bewahrend, jedoch eigene Ideen der modernen Betriebswirtschaft einbringend, führten sie den Biohof Niederried in das 21. Jahrhundert. Heute leben dort vier Generationen zusammen. Und seit einigen Jahren weiden auf den grünen Wiesen auch glückliche Anguskühe. Das Fleisch dieser Angus Rinder ist feinfaserig, schön marmoriert und schmeckt aromatisch, was die ursprünglich aus Schottland stammende Rasse weltweit bekannt und  begehrt gemacht hat.

Und das sind nur einige der Vorteile des (extrem feinen) Angusfleisch vom Biohof Niederried:

  • artgerechte Tierhaltung
  • gute Fleischqualität von grassgefütteren Tieren
  • regional und Bio
  • volle Verwertung des Tiers

Der letzte Punkt ist ziemlich einzigartig habe ich mir sagen lassen. Die Kunden teilen sich ein ganzes Rind und somit alle Schlachtergebnisse. Bei den letzten Schlachtungen wurden übrigens Kopf, Herz und Nieren ans Restaurant &Söhne in der Längasse geliefert.

Und so funktioniert der Einkauf auf dem Online Hoflädeli: Im Emmental, Bern und Umgebung wird jeden dritten Mittwoch des Monats (ab 18 Uhr) nach Hause geliefert. Das nächste Mal übrigens am 18. Juni 16. Juli. Schweizweit erfolgt die Lieferung per Post Nachtexpress und kommt am darauffolgenden Tag zwischen 7 und 9 Uhr an. Hier auch der einzig kleine Wermutstropfen und Tipp ans Niederried: Eine Lieferung um 23 Uhr ist zu spät bzw. ich will dann nicht mehr aus meinem Schönheitsschlaf geweckt werden ;-). Aber ich schliesse aus der so späten Lieferung auf eine unglaublich grosse Nachfrage, die mich für den Biohof Niederried  freut und darauf, dass die Bühlmanns voller Herzblut bei der Sache sind.

 

2 Comments

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.