Zmorge in Lissabon – unsere Top 3

Lissabon ist die Stadt der Stunde. Ein gemütliches Café oder Brunchlokal muss man in der portugiesischen Hauptstadt aber regelrecht suchen. Deshalb verraten wir dir unsere drei Geheimtipps – ausgesucht und getestet von Bärner Meitschi Simona.

Tartine  Padaria e Restaurante

Das Tartine befindet sich mitten im lebendigen Viertel „Chiado“ und eignet sich bestens für eine Stärkung vor dem Shoppingtrip oder dem Bummel durch die Altstadt.

Der Name ist im Tartine Programm: Hier erhält man belegte Brote in unterschiedlichen Variationen. Mein persönlicher Favorit ist das hausgebackene Vollkornbrot mit Avocado, pochiertem Ei und Pesto  himmlisch! Aber auch alle Fans von Eggs Benedict, Birchermüesli, Gipfeli und süssem Gebäck werden hier glücklich.

Tendenziell stufe ich das Tartine als eher touristisch ein (Amis everywhere). Die Preise sind auch dementsprechend. Aber die Atmosphäre ist gemütlich, Platz hat es genug und das Frühstück war wirklich lecker.

Tartine – Padaria e Restaurante
R. Serpa Pinto 15A
1200-026 Lisboa
Portugal


O Ninho

 

Wer es unkompliziert und gemütlich mag, der ist im O Ninho, auf dem Hügel der Lissaboner Altstadt, genau richtig. Das Café ist klein, bietet Platz für vielleicht 14 Gäste, und ist liebevoll eingerichtet. Die zusammengewürfelten Holzstühle, Bilder aus Grossmutters Zeiten und die beiden freundlichen Inhaber machen den Charme des O Ninho aus.

Es stehen drei Brunchvarianten zur Auswahl: Vitality, English und O Ninho. Wir haben uns für das Vitality Frühstück für 9.50 entschieden und erhielten frisch gepressten Orangensaft, ein Heissgetränk, Rührei mit Salat, einen Brotkorb inkl. Butter und Konfitüre und zum Dessert Joghurt mit Granola, frischen Früchten und Honig (siehe Titelbild).

Fazit: Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis in einem süssen Café – und der Spaziergang zum O Ninho durch die engen Gassen der Altstadt ist sowieso ein Highlight!

O Ninho
Rua de Sao Cristovao 17 19
MourariaLissabon 1100-514
Portugal

Ein Beitrag geteilt von Eva D. (@ohh.eva) am


Nicolau Cafe

Auf Tripadvisor wird einem versrpochen, dass man im zentral gelegenen Nicolau Cafe das „most instagramable breakfast“ von ganz Lissabon erhält. Wir wurden nicht enttäuscht und genossen im gemütlichen Hipster-Lokal Eggs Benedict, Avo-Toast mit Randenmousse und frische Früchte mit Joghurt.

Empfehlen kann ich das Nicolau vor allem wegen der grossen Auswahl auf der Menükarte und den vielen gesunden Frühstücksoptionen. So kann man neben Frenchtoast, Schoggi Croissants und Pancakes auch  Porridge, Granola oder Chia-Pudding bestellen.

Der Service erfolgt im Nicolau eher unkonventionell: Da alles frisch vor Ort zubereitet wird, kommt das Essen einfach dann, wenn es fertig ist  meistens halt nicht gleichzeitig.

Nicolau Cafe

Rua de Sao Nicolau 17
Lissabon 1100-547
Portugal

2 Comments

  • Roman Pinto
    27. Juni 2017 10:52

    Regelrecht suchen? Lissabon besteht regelrecht aus Cafés. Aber wenn man natürlich 9,50 ausgeben muss für ein Frühstück/Brunch, dann muss man sich halt was exquisites suchen…

  • 3. August 2017 13:17

    WOW. Sieht super lecker aus!

Hinterlasse einen Kommentar