Zmorge in Bern: Wartsaal Kaffee

Das Zmorge im Wartsaal Kaffee ist eines der Bärner Meitschi Lieblinge. Man kann es am Wochenende und unter der Woche geniessen. Und zwar bis 17 Uhr.

Zum vierten Bärner Meitschi Zmorge-Test waren wir im Wartsaal, am 7. Juli 2012. Damals steckten sowohl unser Blog als auch das Wartsaal Kaffee noch in den Kinderschuhen. Allerhöchste Zeit, ein Update zu geben.

Wie gesagt, den Brunch im Wartsaal gibts täglich, was für Bern schon mal eine Sensation ist. Die meisten Kafis bieten Zmorge ja nur am Weekend, zum Teil sogar nur am Sonntag an. Nicht so im Wartsaal. Auch die Servierzeiten sind für Berner Verhältnisse grosszügig, nämlich bis 17 Uhr. Nur unter der Woche wird während der Mittagszeit kein Zmorge serviert (zwischen 11 und 14 Uhr).

Grundsätzlich kann man zwischen den Angeboten „Im Stress“, „Zug verpasst“ süss oder salzig und „Kein Termin“ wählen. „Im Stress“ ist ein klassisches kontinentales Frühstück mit Gipfeli, Brot, Konfi, Butter und einem Heissgetränk. „Zug verpasst“ ergänzt „Im Stress“ mit Joghurt/Müesli/Frucht oder in der salzigen Variante mit Käse und Trockenfleisch. Bei „Kein Termin“ wird „Im Stress“ und „Zug verpasst“ kombiniert. Am Weekend können die oben stehenden Angebote noch mit diversen Eierspeisen, Speck und Birchermüesli ergänzt werden. Also alles schön simpel zum Auswählen aber sehr „amächelig“ serviert. Und das lieben wir! Deshalb gibts fürs Zmorge im Wartsaal die Note 6 und wir kommen ganz bald wieder.

Wartsaal Wartsaal Wartsaal

 

 

Hinterlasse einen Kommentar