Zingibaer – der handgemachte Ingwer-Likör aus Bern

Zingi was? Zingibaer ist der neue Ingwer-Likör aus Bern. Wir haben den handgemachten Schnapps probiert und finden: mega fein. Weshalb eine Flasche Zingibaer das perfekte Geschenk (für dich oder für deine Freunde) ist, erfährst du in diesem Beitrag. 

Liebevoll verpackt und mit einem netten Kärtchen erreichen mich die vier Flaschen Zingibaer. Erwartungsvoll öffne ich das Päckli und denke zunächst nur eines: Das sind ja wunderhübsche Flaschen – fast zu schade zum Trinken und perfekt geeignet, um als Mitbringsel bei einer Dinnerparty zu dienen oder mit einem Schleifchen unter dem Weihnachtsbaum zu landen.

Der Gwunder hat schlussendlich aber trotzdem überwogen und so haben wir Bärner Meitschi an der letzten Redaktionssitzung die Sorte „Hot“ geköpft und fleissig degustiert. Fazit:

„Mhhh, schmeckt intensiv nach Ingwer. Fast noch besser als der Ingwerer.“

Neben dem scharfen Zingibaer umfasst das Sortiment die Variante „Original“ und die Geschmacksrichtung „Sweet“ mit Aronia. Ausserdem kannst du im Online Shop von Zingi Baer einen „Brombaer“ Sirup ohne Alkohol für 18 Franken kaufen. Die Ingwer-Liköre kosten pro Flasche 39 Franken.

Hinter Zingibaer stecken Kathrin und Christoph. Die beiden wohnen in der Länggasse und dort produzieren sie auch ihren Ingwer-Likör. Es ist ein Herzensprojekt der beiden. Uns haben sie verraten, wie uns weshalb sie ihr kleines Business diesen Herbst gestartet haben.

Wer seid ihr? Stellt euch doch kurz vor.

Wir, das heisst Kathrin und Christoph, leben schon seit vielen Jahren in der Länggasse und noch länger sind wir ein Paar. Wir sind zwei Geniesser, sei es bei einem feinen Kaffee, Ausflügen ins Grüne oder im Sommer am liebsten ins Blaue (Aare) und verbringen gerne Zeit mit Familien und Freunden. Tolle Getränke und Lokale dürfen dabei nie zu kurz kommen.

Wie seid ihr auf die Idee gekommen, Ingwer Likör herzustellen?

Da uns Scharfes und Süsses in Kombination mit Alkohol schon (fast) immer eine Freude gemacht hat, haben wir mit dem Cousin von Christoph Ingwer Likör hergestellt und unseren Familien als Geschenk unter den Weihnachtsbaum gelegt. Später wurde der Likör als Mitbringsel an Geburtstagen, Pokerabenden, Einweihungspartys etc. ein gern getrunkener Gast. Aufgrund steigender Nachfragen, unter anderem für eine ganze Hochzeitsgesellschaft, wurde aus einer Schnapsidee Ernst.

Wo kann man Zingi Baer kaufen?

In unserem Onlineshop sowie im Apfelgold ist Zingibaer heute zu kaufen. Weitere Verkaufsorte sind aufgegleist. Zudem arbeiten wir mit der Confiserie Eichenberger an einem Genuss-Projekt. Des Weiteren kann unser Zingibaer bald auch in Bars degustiert werden.

Ist Zingi Baer eine Kampfansage an den berühmten Ingwerer?

Nein überhaupt nicht. Wir lieben den Ingwerer und sehen unseren Likör nicht als Kampfansage. Wie beim Bier gibt es auch beim Ingwer-Likör vielfältige Möglichkeiten mit Farben und Geschmacksrichtungen zu spielen. Mehr Diversität im Angebot kann daher nicht schaden. Das Feedback auf unser Angebot mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und Schärfegraden widerspiegelt genau dieses Bedürfnis.

Unser Likör unterscheidet sich doch sehr vom Ingwerer. Zingibaer ist einzigartig, nicht nur für den Gaumen, sondern auch für das Auge. Von mild, über fruchtig bis hin zu scharf deckt er die ganze Bandbreite ab. Zudem kann für Cocktails mit den unterschiedlichen natürlichen Farbtönen von ORIGINAL, HOT und ARONIA sowie dem alkoholfreien BROMBAER (Sirup) gespielt werden.

Zusatzstoffe kommen bei uns nicht in die Flasche. Es befinden sich natürliche Produkte wie Apfelsaft aus er Region Bern vom Apfelgold und Aroniasaft aus der Schweiz darin.

Welches ist eure liebste Geschmacksrichtung und weshalb?

Kathrin liebt den ARONIA wegen seiner fruchtigen Note und natürlich auch wegen der tollen Farbe. Am liebsten trinkt sie ihn pur (direkt aus der Flasche ;-)) oder leicht gekühlt als Drink mit Prosecco. Christoph könnte den HOT jederzeit trinken, macht dies jedoch nur ausserhalb der Bürozeiten. Er mag die Schärfe in Kombination mit dem Fruchtigen.

Wie wird Zingibaer hergestellt? Macht ihr das alles selber?

Zingibaer ist handgemacht. Wir stehen in der Küche und etikettieren sowie verpacken alles selbst. Zum Glück haben wir mit der Mutter von Kathrin noch eine tolle Unterstützung, die Engpässe auffangen kann und sich auch von Berufs wegen in der Lebensmittelbranche sehr gut auskennt.

Wir legen grossen Wert auf eine nachhaltige Produktion. Angefangen bei tollen Schweizer Produkten bis hin zur Verpackung mit Holzwolle.

Was sind eure Pläne für die Zukunft mit Zingibaer?

Zingibaer soll gelebt und getrunken werden. Wir freuen uns über jeden, der Zingibaer einmal, oder noch besser mehrmals, ausprobiert und liebt.

Übrigens, Zingiber ist der wissenschaftliche Name für Ingwer. Da Zingi aus Bern kommt, hat sich der Bär noch in den Namen geschlichen.


Fotos: Aleksandra

Die vier Flaschen Zingibaer wurden Bärner Meitschi Simona offeriert. Du kannst dir aber sicher sein, dass auch solche Beiträge unsere ehrliche Meinung beinhalten.

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.