Wein-Wissen: Tipps der jüngsten Berner Sommelière

Im neueröffneten Terravigna Weinshop in der Aarbergergasse berät die vermutlich jüngste Sommelière von Bern die Kundschaft. Auch uns hat die sympathische Linda wertvolle Tipps rund ums Thema Wein verraten. 

Was hat Rotwein im Kühlschrank zu suchen und wieso kann man ihn durchaus auch zu Fisch trinken? Bei unserem ersten Besuch im kürzlich eröffneten Terravigna Weinshop hat uns die Leiterin Linda Schluchter all unsere peinlichen Fragen beantwortet und viel Wissenswertes über Wein verraten.

Linda Schluchter

Wie finde ich heraus, welche Weine mir schmecken?

Probieren! Schnell wirst du merken, welche Weine dir schmecken und welche nicht.

Trocken, fruchtig, schwer und leicht: Was ist damit bei Wein gemeint?

Schwere Weine haben einen viel höheren Alkoholgehalt als leichte Weine. Diese gelten oftmals durch die Süsse auch als fruchtiger, während leichte Weine eher als trocken wahrgenommen werden.

Wird Wein besser, je älter er ist?

Nein, heute werden dank neuen Produktionsmethoden die Weine meist trinkreif verkauft. Einzig bei Bordeaux und Burgunder trifft diese Aussage teilweise noch zu.

Ist Wein schlecht, wenn sich auf dem Boden Weinstein absetzt?

Nein, das ist grundsätzlich sogar ein gutes Merkmal. Das sind nämlich Weinkristalle, die sich bei der Lagerung im Fass bilden.

Wie merke ich, ob der Wein «Korken» hat?

Heute haben viele Weine keine Korken mehr, sondern einen Plastikzapfen. In diesem Fall bringt das Riechen am Zapfen garantiert nichts.  Zuhause gibt es einen einfachen Trick: Einen «Gutsch» Wein mit kochendem Wasser übergiessen und am Dampf schnuppern.

P1030595

Ist Wein mit Schraubverschluss ein No-Go?

Nein, auch wir haben hochwertige Weine mit Schraubverschluss bei uns im Sortiment. Früher war das tatsächlich noch verpöhnt, aber durch neue Produktionsverfahren müssen viele Weine heute nicht mehr atmen. Daher macht es geschmacklich keinen Unterschied.

Wie bewahre ich eine offene Weinflasche auf?

Auf jeden Fall im Kühlschrank lagern, auch Rotwein. Im Idealfall wird die Flasche wieder mit dem Korken verschlossen. Alternativ kann man auch einen Vakuumzapfen benutzen oder sogar vorher etwas Stickstoff in die Flasche geben, das verdrängt die Luft vor dem Verschliessen. Länger als drei Tage empfiehlt sich die Aufbewahrung jedoch nicht.

Wie wähle ich im Restaurant einen passenden Wein aus?

Am besten auch hier: Sich beraten lassen. Und wenn man mit den Begriffen nicht auf Anhieb etwas anfangen kann, einfach auf sein Bauchgefühl hören. Das was einem spontan anspricht und «gluschtig» klingt, sollte man wählen.

Wein Terravigna Drunk

Rotwein zu Fisch: Ein No-Go?

Überhaupt nicht! Heute steht bei einem Essen das Zusammensein und der persönliche Geschmack viel stärker im Vordergrund als früher. Wenn der Rotwein zum Fisch passt, spricht nichts gegen diese Kombination.

Wie halte ich das Weinglas korrekt?

Auch wenn der Umgang mit Wein in den letzten Jahren etwas lockerer wurde, gilt hier noch immer der altbewährte Knigge. Und der besagt nunmal, dass das Weinglas immer am Stiel angelangt wird und auf keinen Fall am Kelch selber.

Wie finde ich einen passenden Wein zum Verschenken?

Wenn jemand für ein Mitbringselin den Weinshop kommt, erkundige ich mich zuerst nach dem Alter, der Preisspanne und wie viel der/die Beschenkte von Wein weiss. Bei Weinkennern darf es auch mal etwas Gewagteres oder Spezielleres sein. Wenn man auf Nummer sicher gehen will, dann empfehle ich einen Cabernet Sauvignon, Pinot Blanc oder Chardonnay. Das sind massenkonforme Traubensorten, die vielen Geschmäckern entsprechen.

Terravigna Wein

Auf was muss ich bei der Weinetikette schauen?

Da steht leider nicht allzu viel «Hilfreiches», was bei der Auswahl helfen könnte. Beim Herkunftsland kann man grundsätzlich sagen, dass wärmere Länder mit mehr Sonne die fruchtigeren Weine mit mehr Alkohol produzieren. Das wars dann aber auch schon. Trotzdem lassen sich viele von der Etikette beeinflussen und wählen Weine aus, bei denen ihnen die Etikette gefällt. Gerade zum Verschenken erlebe ich das oft, was ja durchaus auch verständlich und angebracht ist.

Auch ich habe mich in die eine oder andere Flasche Wein verliebt und ja, nicht zuletzt auch wegen den schönen Etiketten. Aber nicht nur: Die zentrale Lage, die tolle Auswahl und vorallem die kompetente und sehr umgängliche Beratung von Linda, haben es mir angetan.

Terravigna Weinshop
Aarbergergasse 63
3011 Bern

Montag: 13 bis 19 Uhr / Dienstag, Mittwoch, Freitag: 11 bis 19 Uhr / Donnerstag: 11 bis 21 Uhr / Samstag: 9 bis 17 Uhr

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .