Überraschungsmenü mit 10 Gängen in der Volkshaus-Küche

Einen Abend am Küchentisch des Viersterne-Hotels Volkshaus 1914 mit einem Überraschungsmenu inklusive Weinbegleitung – dieses Erlebnis wollte ich mir keinesfalls entgehen lassen! Was wir als exklusive Gäste in einer Profi-Küche alles erleben durften, während die Köche ihre Kochlöffel auch noch für alle anderen Restaurantgäste schwingten, verrate ich dir in diesem Blogbeitrag.

Heiss, laut und hektisch, genau so stellte ich mir eine Hotelküche an einem Donnerstagabend vor. Einen ganzen Abend mitten in der Küche vom Volkshaus 1914 zu sitzen und dabei einen 10-Gänger mit Weinbegleitung zu geniessen, muss abenteuerlich sein. Ein Abenteuer, das ich keinesfalls verpassen wollte. Deshalb freute es mich sehr, als meine Geschwister einwilligten, unsere Mutter mit dem exklusiven Küchentisch-Anlass vom Volkshaus 1914 zum Geburtstag zu überraschen.

Saisonal, kreativ und super lecker

So trafen wir an einem Donnerstagabend um 18.00 Uhr an der Volkshaus-Bar ein. Dort angekommen, bekamen wir direkt ein Apéro-Getränk unserer Wahl serviert, begleitet von einem Holzbrett mit Flammkuchen und einem Rettich-Salat mit Radieschen. Danach lüftete der Chef de Service auch für meine Mutter das Geheimnis des heutigen Abends und führte uns in die Küche des Viersterne-Hotels. Dort wartete ein einziger, langer und schön gedeckter Tisch auf uns.

Kurz darauf begrüsste uns das Küchenteam mit der ersten Vorspeise: einem saisonalen Salat mit pochiertem Ei. Jeden Gang servierten und erklärten die Köche selbst. Hierzu wurde jeweils der passend dazu ausgesuchte Wein eingeschenkt. Auf den Salat folgte zuerst ein geräucherter Lachs, danach eine Suppe und im Anschluss selbst gemachte Ravioli. Und natürlich immer wieder ein Glas Wein.

Nach den vier Vorspeisen kosteten wir ein zartes Stück Schweinebauch mit Gemüsemousse, begleitet vom aromatischen Vinha do Almo. Danach gab es ein Sorbet, um wieder etwas Platz im Bauch zu schaffen. Das war auch nötig, denn darauf folgte ein super leckerer Mini-Burger. Wir konnten die Gänge kaum mehr zählen! So kamen wir erst recht ins Staunen, als uns als dritte Hauptspeise auch noch ein Rindsfilet mit Rotweinjus und Pommes Frites serviert wurde. Zum Glück fielen die Portionen nicht zu gross sondern genau richtig aus. So konnten wir alle Gänge in vollen Zügen geniessen.

Leidenschaft fürs gute Essen

Obwohl die Köche neben uns auch noch sämtliche Gäste im Restaurant bekochten, wurde es nie hektisch oder laut. Sie kamen immer wieder zu unserem Tisch, erzählen uns Geschichten zum aktuell servierten Gang oder liessen uns über ihre Schultern schauen. Und die Küche sah stets blitzblank aus. Wie sie das meistern, ist mir bis heute ein Rätzel. Ihre Leidenschaft fürs gute Essen merkten, schmeckten und teilten wir bei jedem Gang. So wurden wir auch bei der süssen Nachspeise nicht enttäuscht.

Ein erlebnisreicher Abend

Der Abend am Küchentisch vom Volkshaus 1914 war ein grossartiges und einmaliges Erlebnis! Bis heute sind wir begeistert vom unschlagbaren Angebot von 88 Franken pro Person inklusive Apéro, Essen, Wein, Mineralwasser und Kaffee. In der Küche wird nur dieser eine Tisch für jeweils 4 bis 12 Personen gedeckt. Also eine super Gelegenheit für einen tollen Abend mit Freunden oder für ein Geschäftsessen. Dabei empfiehlt es sich, frühzeitig zu reservieren, denn vor allem die Wochenenden sind jeweils rasch ausgebucht.

Öffnungszeiten Restaurant:
Montag bis Samstag: 09.00 – 23.30 Uhr
Sonn- und Feiertage: 09.00 – 22.30 Uhr

Volkshaus 1914
Zeughausgasse 9
3011 Bern

T: +41 31 329 22 33
info@volkshausbern.ch

Fotos: Pascale

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.