Veganer Brunch im «pure» in Thun

Foodies, Veganerinnen und Veganer, Health Nuts und Tierliebhaber aufgepasst: In Thun gibt es neu ein Restaurant, dessen Angebot rein pflanzlich, biologisch, glutenfrei, fairtrade und grösstenteils in Rohkost-Qualität ist. Wir finden: mega fein, mega kreativ, mega sympathisch. 

In Bali, London, Capetown, in Australien, Tel Aviv und New York gibt es sie schon lange und mit Erfolg –  die rein veganen Restaurants mit Smoothies, Avo Toast, Banana Icecream, Acaï Bowls und Tofu Wraps auf der Menükarte. Und auch Zürich hält mit der Nachfrage nach einem gesunden, pflanzenbasierten Angebot mit. Restaurants wie das roots and friends, Beet Nut oder Bad Hunter wachsen gerade rasant.

Restaurant, Shop und Yoga

Nur die Berner Gastroszene scheint noch nicht begriffen zu haben, dass sich immer mehr Konsumenten pflanzenbasierte, unverarbeitete Menüs wünschen.

Bis jetzt. Denn vor rund 10 Monaten wurde in Thun das Restaurant «pure» eröffnet. Dort kann man von Dienstag bis Samstag jeweils über Mittag und dann wieder am Abend vegane und glutenfreie Fairtrade-Kreationen in Bio-Qualität geniessen. Auf der Karte stehen zum Beispiel Wraps, Salate und Bowls, Pancakes und Matcha Lattes. Angrenzend an das Lokal befindet sich ein Laden, in dem du die vor Ort produzierten «pure-Snacks» sowie eine Auswahl an Produkten der «Naturkostbar», von «NewRoots» und das «Aldafina»-Olivenöl erwerben kannst. Der wunderschöne Gewölbekeller wird mehrmals in der Woche für Yoga und Events benutzt.

Grosse Portionen zu fairen Preisen

Schon lange wollte ich das «pure» besuchen. Letzten Samstag war es endlich so weit. Nach einem kleinen Spazierganz vom Bahnhof hinter den Schlossberg betraten wir das Lokal. Herzlich wurden wir von Anna, der Geschäftsführerin, begrüsst. Sie erklärte uns das Konzept: Platz aussuchen, Karte studieren, an der Bar bestellen und bezahlen, am Tisch auf das Essen warten. Klingt gut, finden wir. Der Platz ist schnell gefunden; eine geschwungene Treppe führt in den Galerie-Zwischenboden, der mit Holzstühlen und -tischen sowie einer gemütlichen Sofaecke inkl. Bibliothek ausgerüstet ist.

Das Auswählen aus der Karte fällt da schon schwerer. Ich schwanke zwischen der nIcecream Bowl (Glacé aus gefrorenen Bananen) mit Granola und raw Caramel und dem Frühstücksplättli. Weil ich gespannt war auf den veganen Camembert, entschied ich mich für das Plättchen. Und ich wurde nicht enttäuscht. Anna servierte eine wunderschön angerichtete Holzplatte mit einem rohen Früchtebrot, zweierlei Cashew-Käse, einem Fruchtsalat mit Granola, Pancakes mit selbstgemachter Caramelsauce und Feigen Chutney. Ein Traum! Und mehr als genug. Das ist für Anna wichtig:

«Es soll niemand hungrig das «pure» verlassen. Die Portionen sind daher immer grosszügig bemessen.»

Die Preise finde ich für das, was man erhält, übrigens völlig in Ordnung. Pancakes gibt es ab 15 Franken, meine Begleitung bestellte einen üppig gefüllten Wrap mit Salat für 25.50 und mein Frühstücksplättli kostete 24 Franken.

Rohe, vegane Pizza? Das geht!

Die Speisekarte passt Anna etwa alle zwei Monate den Vorlieben der Gäste an. Momentan laufen das Curry und die Wraps am besten. Neben dem Angebot auf der Karte gibt es im «pure» wöchentlich wechselnde Specials wie zum Beispiel Porridge oder Rohkost Pizza.

Das Coole: Alle Speisen können jederzeit bestellt werden. Du bekommst also auch am Abend noch ein Frühstücksplättchen oder Pancakes.

Auf der Getränkekarte stehen neben verschiedenen Tees, Kaffees und andere Heissgetränke mit pflanzlicher Milch kaltgepresste Säfte, Kombucha und Trink-Kokosnuss. Gefiltertes Wasser gibt es soviel man will.

          

Pflanzliche Desserts zum Schluss

Eigentlich war ich pappsatt nach meinem Zmorge. Die süssen Desserts in der Vitrine des Shops sahen aber so gluschtig aus, dass ich nicht widerstehen konnte. Wir teilten uns den hausgemachten Schoggi-Cup mit Erdnussbutter und liessen uns den krönenden Abschluss dieses tollen Frühstücks auf der Zunge vergehen.

Fazit: Wir kommen wieder

Einen Besuch im «pure» kann ich allen empfehlen, die sich ein bisschen Bali-Flair wünschen und Wert legen auf qualitative und gesunde Nahrung. Anna führt das Restaurant mit Leidenschaft und grossem Engagement. Die Auswahl an Speisen ist vielfältig und kreativ, sodass auch alle Fleischesser nichts vermissen. Und das Preis-Leistungs-Verhältnis hat mich überzeugt. Ich komme wieder – entweder zum Znacht oder für eine nIcecream Bowl inkl. Yogalektion.


pure
Burgstrasse 6
CHF-3600 Thun

info@pure-thun.ch

Bärner Meitschi wurde vom pure zum Brunch eingeladen. Du kannst dir aber sicher sein, dass der Beitrag unsere ehrliche Meinung enthält.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .