Nicht nur für den Bärner Meitschi-Blog ist unser Fotograf Steve unterwegs, er werkelt auch an eigenen Projekten. Aktuell: Eine aussergewöhnliche Ausstellung in seiner Heimat Thun.

Egal ob beim Gemüserüsten, in einem Atelier oder beim Schoggiessen – Steve Nhan Duc knipst in jeder Situation hübsche Bilder für den Bärner Meitschi-Blog. Doch der in Thun lebende Bieler packt auch eigene Projekte an. Etwa die EinAusStellung, ein Potpourri verschiedenster Sparten der Kunst in einem ehemaligen Kino in Thun. Seine WG-Mitbewohnerin Vera Liechti organisiert nach 2009 und 2013 zum dritten Mal die vielfältige Ausstellung mit über 27 Kunstschaffenden. Bei beiden bisherigen Austragungen war Steve auch dabei, stellte vor acht Jahren nebst seinen Fotografien auch Möbel aus, die er restauriert hatte.

Fotografie mit 3D-Effekt

Der aktuellen Ausstellung wird er ein einziges Bild beisteuern. Nur ein einziges Bild?, wirst du dich wohl fragen. Steve nickt: „Es ist ein ganz besonderes Bild. Vor einem Monat suchte ich nach Leuten, von denen ich ein Porträt aufnehmen darf. Meine Lieblingsaufnahme werde ich auf mindestens eineinhalb Meter auf hochwertiges Papier ausdrucken lassen.“ Wenn die Zeit reicht, will Steve der Fotografie durch ein 3D-Rendering eine zusätzliche Dimension verleihen. Seit seiner Ausbildung zum Digital Visual Artist experimentiert er gerne mit dieser Technik und erstellt auch 3D-Visualisierungen für Kundinnen.

Ein weiteres Bild dieser Porträt-Serie wird Steve ausstellen.

Der Rohbau lässt die Farben leuchten

Für Steve ist die EinAusStellung nicht irgendein beliebiger Anlass. So viele Kunstschaffende auf einem Haufen, das sei der perfekte Platz, um sich für neue Arbeiten inspirieren zu lassen. Besonders freut er sich auf die Lesungen, Konzerte und Filmvorführungen, die an sieben Abenden stattfinden. Das ehemalige Kino City dient dadurch wieder seinem ursprünglichen Zweck: Leute unterhalten und ihnen einen Platz bieten, wo sie miteinander schöne Momente erleben können. Organisatorin Vera Liechti sieht noch eine weitere Qualität des Lokals: „In einem Rohbau kommt die Kunst perfekt zur Geltung. Ein buntes Bild auf einer heruntergekommenen, grauen Wand ergibt einen tollen Kontrast.“

Die EinAusStellung dauert vom 9. bis zum 18. Juni, du findest sie an der Marktgasse 17 in Thun. Entweder nimmst du vom Bahnhof aus den Bus Nummer 1 bis zur Station „Marktgasse“ oder du spazierst durch das Bälliz in zirka einer Viertelstunde dorthin. Und wenn du schon in Thun bist: Lass dir den Blick auf die schönen (und nahen!) Berge und den See nicht entgehen! Am besten machst du nach der Ausstellung einen Abstecher nach Merligen und lässt dich im Wellness verwöhnen und stärkst dich anschliessend in Oberhofen im Pier 17 – beides direkt am See! 🙂

www.einausstellung.ch

Fotos: Steve Nhan Duc

Hinterlasse einen Kommentar