Sharing is Caring – Der Vegan Brunch im Werkhof102

Vegan Brunchen mit hausgemachten Spezialitäten von Bernerinnen und Berner. Die Serie «Vegan Brunch» vom ambivert Kollektiv im Werkhof102 verbindet erfolgreich veganes Essen mit dem Sharing is Caring Ansatz.

Es ist wieder Sonntag und ich bin auf dem Weg zum nächsten Brunch. Heute verschlägt es mich in den Werkhof102, zum Vegan Brunch des Kollektivs ambivert.

Obwohl ich mich sonst nicht nur Vegan ernähre, freue ich mich speziell auf diesen Brunch. Denn für einmal muss ich mir, aufgrund meiner Laktoseintoleranz, keine Gedanken über die Zutaten machen. Deshalb freue ich mich heute umso mehr, als ich die selbstgemachte Züpfe und die zahlreichen weiteren Gebäcke auf dem Buffet sehe.

Teilen macht Freude

Das Kollektiv gibt es seit dem Frühling 2016 und ihr Konzept vom Vegan Brunch ist in Bern einzigartig. Alle die etwas zum Buffet beisteuern, können den Brunch 10 Franken günstiger geniessen. So zahlen fleissige Küchenfeen CHF 15.00 und alle anderen Geniesser CHF 25.00 (exklusive Getränke).

Um 10.30 Uhr treffen zahlreiche Gäste mit ihren hausgemachten Leckereien ein. Das Buffet füllt sich rasch mit unterschiedlichstem Gebäck, Backwaren, Bulgursalat, Guacamole, Birchermüesli und diversen Relish. Mit viel Liebe wurden Vermicelle Bites, Bananen-Hafer Muffins, eine Kürbistarte und viele weitere Esswaren zubereitet, die bald alle probieren und geniessen können.

Bevor das Buffet mit einer allgemeinen Begrüssung vom ambivert Kollektiv eröffnet wird, holen wir uns Kaffee und Orangensaft an der Theke. Kurz nach 10.30 Uhr ist es so weit und wir dürfen uns beim Buffet bedienen. Es lohnt sich pünktlich im Werkhof102 einzutreffen, um von der grossen Auswahl zu profitieren und um sicher zu sein, dass man seine Lieblingssachen auf dem Buffet nicht verpasst.

Die Teller sind schnell gefüllt und wir geniessen all die köstlichen, hausgemachten Speisen. Dabei bedienen uns die drei Freundinnen vom Kollektiv weiter an der Bar oder füllen das Buffet stetig mit Brotwaren von der Äss-Bar und Produkte von Eva’s Apples auf. Weiter sponsern teilweise auch die Naturkostbar und New Roots Esswaren fürs Buffet, sodass es bei der Auswahl an nichts fehlt und niemand hungrig nach Hause geht.

Das Konzept vom ambivert Kollektiv hat uns überzeugt. Wir haben den Vegan Brunch und die tolle Atmosphäre vom Werkhof102 sehr genossen und kommen sicherlich bald wieder einmal für einen gemütlichen Sonntagvormittag vorbei.

Wann jeweils der nächste Vegan Brunch stattfindet, erfährst du unter: http://ambivertkollektiv.ch/

 

 

Fotos: Pascale


Öffnungszeiten Werkhof102:

Mittwoch – Freitag: 10.00 – 23.00
Samstag und Sonntag: 10.00 – 17.00

Werkhof102
Schwarztorstrasse 102
3007 Bern
https://www.werkhof102.com/

 

 

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit dem Ambivert Kollektiv. Wie immer kannst du dir aber auch bei solchen Beiträgen sicher sein, dass es sich um meine ehrliche Meinung handelt.

 

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.