Restaurant Haberbüni: Chly haberä u so

Hast du Lust auf ein traumhaftes Mehrgängemenü in einer kleinen Oase am Stadtrand? Dann bist du in der Haberbüni im Liebefeld genau richtig.

Im Restaurant Haberbüni kann man es sich richtig gut gehen lassen. Abends mit einem gediegenen Mehrgänger oder mittags mit einem leckeren Lunch: In der Haberbüni werden alle Gaumenwünsche gestillt. Eben genau das richtige für Feinschmecker.

„haberä. schlemmä. schwelgä. – der Slogan bringt es genau auf den Punkt.“

In der Haberbüni fühlt sich der Gast wie zu Hause

Die ehemalige Heubühne wurde komplett umgebaut. Nun bietet sie Platz für rund 150 Geniesser. Bereits beim Eintreten in das wohlig warme Bauernhaus verbreitete sich in mir ein heimeliges Gefühl. Mit viel Holz, schönen Sofas und einer hübschen Galerie verzaubert die Haberbüni die Gäste. Im Sommer bietet sich auch der Garten als lauschiges Plätzchen zum Verweilen und Geniessen an.

Zmittag und Znacht für Feinschmecker

Sowohl am Mittag, wie auch am Abend werden liebevoll zubereitete Gerichte angeboten. Zum Zmittag kann sich der Gast zwischen einem 4-Gang-Business-Lunch oder einem der Tagesmenüs entscheiden.

Zum Znacht durfte ich zwischen einem Haberbüni-Klassiker, einem 4– und einem 6-Gänger auswählen. Natürlich habe ich mich für das 6-Gänge-Schlemmermenu entschieden. Ich hatte ja auch genügend Hunger mitgebracht. Die saisonal zubereiteten Köstlichkeiten vergingen wie Butter auf meiner Zunge. Das Spiel zwischen lokalen und exotischen Produkten haben mir ein komplett neues Gaumenerlebnis geboten.

Den erschwinglichen Preis von 78 bzw. 91 Franken finde ich angesichts der hohen Qualität des Essens absolut gerechtfertigt. Einen Besuch in der Haberbüni kann ich sowohl Geschäftsleuten, wie auch Verliebten oder Familien herzlich empfehlen.

Zum Aaschtossä

Was wäre ein feines Essen ohne den passenden Wein? Diesen kann man entweder einzeln aus der umfassenden Karte auswählen oder als Weinbegleitung zum Menü bestellen. Gerade weil ich keine ausgesprochene Weinkennerin bin, habe ich mich für die Weinbegleitung entschieden. Den zum jeweiligen Gang servierten Wein fand ich einen absoluten Volltreffer. Gerne entscheide ich mich auch bei meinem nächsten Besuch wieder für die Weinbegleitung.

Speziell erwähnen möchte ich die aufmerksame und sehr charmante Bedienung. Ich habe mich in der Haberbüni rundum sehr wohl gefühlt.

Restaurants ausserhalb der Stadt

Bärner Meitschi Claudia hat über erwähnenswerte Restaurants ausserhalb der Stadt berichtet. Es freut mich sehr, dass ich die Liste mit der Haberbüni ergänzen konnte.

Fotos: Yasmina Heni, Purplelens

Restaurant Haberbüni Bern
Könizstrasse 175
3097 Liebefeld

Telefon: 031 972 56 55
Email: info@haberbueni.ch

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.