Morgenstund hat Pflege im Mund

Morgens braucht Bärner Meitschi Sandra unbedingt eine Dusche und ein paar Must Have Produkte. Heute verrät sie dir, was sie zum Erwachen bei ihrer Morgenroutine ganz genau braucht.

Egal ob zu Hause oder auf Reisen, meine Morgenpflege ist mein kleines Ritual und super wichtig für mich, um gut gelaunt in den Tag zu starten. Genauso wichtig übrigens wie meine tägliche Morgendusche, ohne die ich gar nicht leben kann. Heute verrate ich euch, auf welche Produkte ich bei meiner Morgenroutine nicht verzichten möchte und wie ich sie genau anwende. Die wunderhübschen Bilder sind übrigens im Hotel Bellevue Palace entstanden und wurden von Yasmina geschossen.

Den Start macht das sanfte Reinigungsgel von La Roche-Posay, welches ich mit Wasser zum Schäumen bringe und damit mein Gesicht wasche. Das weckt mich dann schon mal auf! Dieses Produkt brauche ich übrigens auch abends zum Abtragen des Make-ups. Das Produkt passt zu mir, da für normale bis Mischhaut. Natürlich beinhaltet das Reinigungsgel auch das berühmte Thermalwasser aus La Roche-Posay – was denn sonst?  Die physiologische Formel des Gels ist ph-hautneutral, seifenfrei, ohne Alkohol, Farbstoffe und Parabene. Die angewendete Mizellen-Technologie lässt den Schmutz wie ein Mikromagnet entfernen und ermöglichen somit ein besonders gründliches Reinigen und Abschminken der Gesichtshaut ohne Reiben. Dann trage ich mit einem Wattepad die beruhigende Reinigungslotion von La Roche-Posay auf. Damit wird meine empfindliche Haut perfekt geklärt und beruhigt.

Morgenroutine

Danach kommt die Tagescreme von Vichy Liftactiv Supreme für normale und Mischhaut zum Zug. Bevor ich diese Tagespflege an einem Event von Vichy kennenlernen durfte, hatte ich viele Cremes ausprobiert. Ich fand immer alle gut aber irgendwie auch jeweils sehr ähnlich und nicht unbedingt spektakulär. Bei der Liftactiv Supreme war es dann Liebe auf den ersten Blick! Ganz genau beschreiben kann ich das Feeling nach dem Auftragen nicht. Versuchen wir es trotzdem: Es ist die einzige Creme, die meine Haut irgendwie frischer und weniger müde aussehen lässt. Zurzeit ist das natürlich besonders wichtig, da ich ja zu Hause eine zwei Monate alte Tochter habe. Für den absoluten Frischekick mische ich die Liftactiv Supreme mit zwei bis drei Tropfen des phänomenalen Addition Concentré Eclat von Clarins. Dem einzigen Selbstbräuner, dem ich traue und den ich verwende. Er stinkt nicht wie die meisten anderen Bräunungsprodukte und ist genial anzuwenden, da er sich eben mit der normalen Tages- oder/und Nachtpflege kombinieren lässt. Bei der Anwendung musst du einfach beachten, dass das ganze Gesicht inklusive Halspartie gepflegt wird und dass du dir nach dem Auftragen gründlich die Hände wäschst. Ansonsten sind braune Flecken auf den Händen vorprogrammiert. Nach der Tagescreme trage ich morgens auch noch eine Schicht Augencreme auf: Dabei verwende ich ein Produkt von Clinique, All About Eyes Es ist ein leichtes und kühlendes Augenpflegegel, welches Schwellungen, dunkle Schatten und feine Linien reduziert.

Morgenroutine

Den Abschluss der Gesichtspflege macht das Auftragen der BB Cream, wobei ich zurzeit das Produkt von Bobby Brown mit dem guten Lichtschutzfaktor SPF 35 benutze. Wenn ich zur Arbeit oder in den Ausgang gehe, verwende ich meist Make Up, welches dann deckender ist als eine leichte BB Cream. Aktuell im Mutterschaftsurlaub oder auch an freien Tagen oder am Wochenende genügt mir aber eine BB Cream. Vor Jahren habe ich mal einen Tipp gelesen, die BB Cream mit einem Serum zu vermischen, um den Teint noch leuchtender zu machen. Das mache ich seither und ich finde, dass das gerade das Tüpfli auf dem I der Morgenpflege ist. Ich benutze seit jeher (auch morgens) das Advanced Night Repair Serum von Estee Lauder. Dieses ist zwar sauteuer, jedoch kann man es ewig wirklich benutzen. Ich mische denn auch nur ein bis zwei Tropfen in die BB Cream.

Morgenroutine

Wie gesagt, Düschelen ist für mich am Morgen ein Muss. Und deswegen gehört natürlich auch eine Bodylotion zu meiner täglichen Morgenroutine. Ich habe eher trockene Körperhaut und aus diesem Grund mag ich die Ideal Body von Vichy sehr. Sie ist leicht aufzutragen, zieht sehr schnell ein und ist trotzdem reichhaltig. Und ihr Geruch ist fein aber nicht aufdringlich.

Der vorliegende Blogpost ist in Zusammenarbeit mit siroop.ch entstanden. Du kannst dir aber auch bei solchen Blogposts sicher sein, dass es sich um meine persönliche Meinung handelt.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.