Wo kaufen Herr und Frau Berner ihre Messer? Bärner Meitschi Ramona erzählt im heutigen Blogpost, warum sich einen Besuch bei Klötzli Messerschmiede definitiv lohnt.

Winterzeit ist Kürbiszeit. Ein gutes Süppli gefällig? Unbedingt! Aber bestimmt nicht zubereitet mit den unscharfen Schnitzern in meiner Küche. Fast täglich koche ich für meine Familie und mich. Tausende Male habe ich mich schon über meine unscharfen, viel zu kleinen Messer geärgert. Etwas dagegen unternommen habe ich bisher jedoch noch nie.

Bald aber ziehe ich in eine neue Wohnung. Diese Gelegenheit will ich nutzen, um meine Küche mit sorgfältig auserwählten Küchenmessern auszustatten.

Einen Besuch im Fachgeschäft, beispielsweise bei Klötzlis in Bern, kann ich aus folgenden Gründen wärmstens empfehlen:

Fachwissen

Das 1846 vom Ururgrossvater gegründete Traditionsunternehmen führt HP Klötzli in fünfter Generation. Auch seine Kinder, Samuel und Nina, arbeiten nun im Familienbetrieb mit. Damit das Fachwissen erhalten bleibt, absolviert Nina die Ausbildung zur Messerschmiedin beim Vater höchstpersönlich. Nach und nach tritt die sechste Generation also in die Fussstapfen ihrer Vorfahren.

Ihr Fachwissen geben sie mit grosser Leidenschaft weiter – nicht nur bei einem Besuch in einem der Verkaufsläden in Bern und Burgdorf. Mehrmals pro Jahr bietet HP Klötzli ein kostenloses Schärfseminar für Interessenten an. An diesem spannenden Crash-Kurs habe ich viel über die Pflege, die Anwendung und die verschiedene Herstellung von Messern gelernt. UND: Deine stumpfen Messer kannst du gleich mitbringen und schärfen. HP bringt dir auf eine äusserst sympathische Art und Weise das Schärfen bei.

Auswahl

Ein weiteres Kriterium, warum sich einen Besuch im Fachgeschäft lohnt, ist die gigantische Auswahl. Noch nie habe ich in einem Laden eine so grosse Vielfalt an Schneidewerkzeugen gesehen. Von Küchen- über Taschenmessern, Rasierartikeln, Scheren und Ausstechformen finde ich so ziemlich alles bei Klötzli Messerschmiede. Nebst den eigens in Burgdorf hergestellten Messern bieten sie auch Artikel von anderen Herstellern an. Als Kunde kannst du Produkt und Preis somit optimal vergleichen.

Ein top Küchenmesser kriegst du bereits ab 100 Franken (gegen oben sind aber keine Grenzen gesetzt). 😉

 Testen

Hast du auch schon einmal ein Messer gekauft, das dir überhaupt nicht gut in der Hand gelegen ist? Das ist ab sofort nicht mehr möglich. Bei Klötzli Messerschmiede darfst du dich bei der Auswahl deines Messers direkt ans Tomaten- und Kartoffelschneiden machen. Der Unterschied zwischen den verschiedenen Markenmesser ist immens. Es lohnt sich also, genügend Zeit für eine Beratung inklusive Testing einzuplanen.

Service

Klötzlis Messerschmiede schleifen Messer und Scheren in der Werkstatt fachmännisch nach. Bringe die Schneidware einfach in einem der Verkaufsgeschäfte vorbei und hole diese nach dem Schleifservice wieder ab. So einfach ist es!

Standorte

An der Rathausgasse 84 ist der Verkaufsladen sehr zentral gelegen. Wer also auf der Suche nach einem hochwertigen Messer ist, der sollte dem Geschäft unbedingt einen Besuch abstatten. Die Werkstatt und ein weiteres Verkaufsgeschäft ist in Burgdorf vorzufinden.

Fazit

Momentan schnibbsle ich mit einem japanischen „Damast Santoku“ und ich bin total begeistert. Das Kochen bereitet mir noch mehr Freude als je zuvor. Klar ist die Anschaffung nicht gerade ein Schnäppchen, jedoch zahlt es sich beim Kochen längst aus. Sparen lohnt sich also allemal, um ein altes, unscharfes Messer durch ein neues zu ersetzen. Wieso nicht auch als Weihnachtsgeschenk für die Allerliebsten?

Fotos: Yasmina Heni, Purplelens

Klötzli Messerschmiede Bern
Rathausgasse 84
3000 Bern

Hinterlasse einen Kommentar