Interrail – Tipps aus vier Städten

Mit einer lieben Freundin habe ich das Abenteuer Interrail gewagt. In 10 Tagen besuchten wir unterschiedliche Städte und haben uns viele leckere Köstlichkeiten in netten Lokalen gegönnt. Wenn du Lust auf Tipps hast – hier lang.

Prag

Die Stadt ist übersichtlich, kompakt und härzig. Der altstädter Ring lädt zum Verweilen ein. Auf dem Platz zeigen Strassenkünstler ihre sportlichen und künstlerischen Talente und es gibt Restaurants und Cafés für ein Päuschen. Der Gang über die Karlsbrücke ist beinahe ein Muss, denn auf der anderen Seite hast du einen wunderbaren Blick über die Stadt. Wenn du in Prag bist, musst du unbedingt einen Trdelnik essen, ein aus der Slowakei stammendes süsses Gebäck mit Zucker, Nutella, Zimt und weiteren leckeren Zutaten. Gefrühstückt haben wir einmal in der Bäckerei PAUL, welche vielerorts bekannt ist für ofenfrische Brote, Smoothies, Gebäck und Obst. Das Sandwich war sehr lecker.

Berlin

Berlin ist ja bekannt für seine Cafés an jeder Ecke. Der Weg in den Prenzlauer Berg lohnt sich frühstückstechnisch sehr. Einmal haben wir es uns in der Kaffeebar Ludmilla gut gehen lassen. Klein aber fein mit gemütlichen Sitzgelegenheiten draussen. Alles wird selber und frisch zubereitet, so dass du dir etwas Zeit nehmen solltest. Der Porridge mit Himbeeren und Banane war sehr schmackhaft. Das zweite Frühstück hatten meine Poltermädels und ich im Café Entwederoder. Da gibt es eine super Auswahl an Frühstück, welches du mit weiteren Köstlichkeiten ergänzen kannst. Perfekt für einen Katersonntag, wie wir ihn teilweise hatten. Nebst den Frühstückstipps, kann ich dir einen Ausgehtipp beim Alexplatz verraten: Die Cocktail Bar Knutschfleck – danke Mädels für den tollen Poltertag- / Abend!

Kopenhagen

In Kopenhagen war ich nun schon zum zweiten Mal und ich würde wieder gehen. Mir gefällt die vielseitige Stadt mit den farbigen Häuschen, den grünen Parks und den Restaurants mit Seafood. Wer sich gerne durch verschiedenste Leckereien isst und trinkt, sollte die Torvehallerne besuchen. Ob Süssigkeiten, Brot, Sandwiches, Tapas, belegte Brötchen, da findest du alles was du magst. Drinnen gibt es gemütliche Sitzgelegenheiten, draussen auf dem Platz Tische und Bänke. Feine Backwaren gibt es auch gibt es auch beim Lagkagehuset. Frisches Brot und köstliche Torten zieren das Schaufenster. Meine Wahl fiel auf einen Klobebollen und ein knuspriges Müesli.

Hamburg

Obwohl viele von Hamburg schwärmen, hat es mir nicht wirklich gefallen. Ob es an den dunklen Gebäuden, dem riesen Hafen mit Baustellen oder dem Wetter lag, weiss ich nicht. Dafür haben wir uns auch hier auf den Weg in erwähnenswerte Lokale gemacht. Das Alte Mädchen, ein Braugasthaus in den Schanzenhöfen. Ein bekanntes Restaurant mit vielerlei Biersorten und einer eher kleinen Karte mit währschaftlichen Menus. Zu jedem Essen wird dir das passende Bier empfohlen. Da wir uns nicht entscheiden konnten, haben wir uns für ein kleines Bier Tasting mit fünf verschiedenen Biersorten entschieden. Zum Frühstück empfehle ich dir das Knuth in Ottensen. Ein wirklick gemütliches Lokal und das Frühstücksangebot ist vielseitig – da haben wir uns wohl etwas überessen mit den eher grossen Portionen.

In welche Stadt reist du gerne?

Interrail Interrail Interrail Interrail Interrail

  

 

 

 

 

 

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.