¿Hablas español?

fragte er sie. Ihre Blicke hatten sich längst getroffen. Sie lächelte und nickte verlegen, ohne etwas verstanden zu haben. Stille. Ihr fehlten nicht nur wegen ihm die Worte. Lies im heutigen Blogpost, warum Bärner Meitschi Ramona nun einen Spanischkurs besucht.

Fremdsprachen

sind heutzutage wertvoller denn je. Nicht nur beruflich sind sie ein Muss. Nein, auch privat verkehren wir ständig in einer multikulturellen Gesellschaft und sind darauf angewiesen, mehrsprachig kommunizieren zu können. Schade nur, dass ich noch nie ein Sprachtalent war. Doch irgendwie müssen Sprachbarrieren doch überwindbar sein? Ich weiss nun auch bestens wie.

Die Klubschule Migros ist die grösste Sprachschule der Schweiz. Unentschlossenen fällt es wohl schwierig, sich zwischen der grossen Vielfalt an Fremdsprachen zu entscheiden. Ganze 25 Sprachen kannst du dort erlernen oder vertiefen. Für mich war aber von Anfang an klar: Yo quiero aprender español! Gerne stelle ich euch meine kleine Gruppe vor:

La profesora

Carmen, unsere Lehrerin, unterrichtet schon über 35 Jahre Spanisch an der Klubschule Migros.

Die gebürtige Spanierin ist sehr herzlich und interessiert. Sie hilft immer weiter, wenn es einem mal wieder die Sprache verschlägt. Einige Teilnehmer unserer Kleingruppe sind unter anderem wegen Carmen schon fünf Jahre motiviert am Spanisch lernen. Sie inspiriert und ermöglicht uns einen Einblick in die spanische Kultur.

Los estudiantes

Christa startete als Anfängerin den Spanischkurs. Momentan spricht sie bereits auf Niveau B1/B2.

Sie wollte vor allem Spanisch lernen, damit sie sich mit der Familie ihres Partners unterhalten kann. Das aufgestellte Reisefüdli hat zudem bereits die halbe Welt bereist und kann sich nun unbeschwerter mit den Menschen unterhalten und so die verschiedenen Kulturen besser kennenlernen. Sie schätzt das vielfältige Angebot der Klubschule Migros und die verschiedenen Kurszeiten.

Marc kommt längst nicht mehr alles Spanisch vor.

Zusammen mit Christa besucht auch er den Spanischunterricht nun seit fünf Jahren. Gerne möchte er Südamerika erneut bereisen und bereitet sich so optimal darauf vor. Carmen ist ihm hierbei eine grosse Hilfe. Marc hat sich für den Spanischkurs bei der Klubschule Migros entschieden, weil ihm das Preis- Leistungsverhältnis im Raum Bern am Besten zugesagt hat.

Spanisch ist für mich Leidenschaft, Liebe und Feuer. Als ich noch kein Wort gesprochen habe war es für mich, als würden sich die spanischsprachigen Leute immer nur temperamentvoll über die Liebe unterhalten. Jetzt wo ich sie verstehe, musste ich geschockt feststellen, dass sie durchaus auch andere Gesprächsthemen haben 😉 .

Mit meinem Bärner Giu mit peruanischen Wurzeln bin ich nun seit zwei Jahren zusammen. Glücklicherweise spricht er nicht nur Spanisch, sodass wir keine Mühe hatten, uns besser kennenzulernen. Mit seiner Familie unterhaltete ich mich bislang engstirnig auf Deutsch. Seit ich den Konversationskurs der Klubschule Migros besuche, traue ich mich endlich, mit der peruanischen Familie meines Freundes, Spanisch zu sprechen. Es bereitet mir grosse Freude, meine Fortschritte in der Familie und beim Reisen umzusetzen. Ich kann euch aber bestätigen:

Liebe kennt keine Sprachgrenzen ♥. 

Fotos: Yasmina Heni, Purplelens

Klubschule Bern
Welle 7
Schanzenstrasse 5
3008 Bern

Dieser Blogpost ist in Zusammenarbeit mit der Klubschule Migros entstanden. Du kannst dir aber sicher sein, dass auch solche Beiträge unsere ehrliche Meinung beinhalten.

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.