Gurtenfestival 2016: Das darfst du nicht verpassen

Gurtenfestival

Das Gurtenfestival gehört für die Bärner Meitschi zum Sommer, wie das «Gelateria di Berna»-Glace in die Hand und die Füsse in die Aare. Wir verraten dir unsere diesjährigen Tipps und Favoriten auf dem Güsche. 

Um den Hausberg zu erklimmen, empfiehlt Caroline unbedingt zu laufen und nicht das Bähnli zu nehmen: «Meine Schwester und ich haben ein zügiges Tempo drauf, die anderen sprechen uns sogar darauf an. Das macht Spass, so kommen wir mit vielen Leuten ins Gespräch.» Auch wenn sie stets eine Wasserflasche mit sich führt, legt Caroline bei der ersten Kurve immer einen Zwischenstopp ein. Dort stehen nämlich Kinder mit ihrem Sirupstand und einige Meter nach dem Grünboden wartet auch schon das erste Bier.

Donnerstag: Triff die «Bärner Meitschi»

  • Nicht so der Biertyp? Simona auch nicht, darum mixt sie ihren eigenen Gurtenfestival-Drink und nimmt ihn in PET-Fläschli mit. Der jetzt-nicht-mehr-so-geheime Simona-Mix: Grapefruitsaft, weisser Wodka, Mineralwasser und Eis.
  • Damit hüpft Simona um 19 Uhr auf die Tanzfläche der Casa Bacardi (ja, der Bacardi Dome heisst jetzt so), dort spielen nämlich ihre Helden, das DJ-Duo Mashup Monsters.
  • Für gute Stimmung sorgen um 20:15 Uhr bestimmt auch The Lumineers auf der Hauptbühne. Claudia, Simona und Caroline können es kaum erwarten.

Erwarten tun wir übrigens auch dich! Ja, dich!

Wir sechs Bärner Meitschi treffen uns um 20.15 Uhr nach dem Konzert von Nathaniel Rateliff zwischen Zeltbühne und Bamboo Bar für ein «Meet & Greet» und freuen uns, wenn auch du vorbei schaust und «Tschou» sagst.

Freitag: Solothurner Beats und Berner Starfrisöre 

  • Um 21:45 Uhr stehen Simona und Caroline bei der Hauptbühne bereit, um in den Genuss von Passenger zu kommen. Sobald er seinen Welthit «Let her go» anstimmt, wird wohl Sandra davon düsen.
  • Sandra freut sich nämlich ganz besonders auf die «besten Beats» von Manillio, der um 23:15 Uhr die Waldbühne in Beschlag nehmen wird.
  • Wer sich am Freitagabend noch hübsch machen will für das bevorstehende Wochenende, dem empfiehlt Jessica einen Besuch bei Pino von Coiff Your Success. Er und sein Team schneiden auf dem Gurten (Nr. 40 auf den Geländeplan) nämlich deine Haare und das erst noch günstiger als Downtown. 😉

Gurtenfestival2

Samstag: Mitsingen und Mitternachtssnack mampfen

  • Wer Caroline singen hören will, der trifft sie garantiert um 17.15 Uhr vor der Zeltbühne an. Sie freut sich riesig auf Boy und summt bereits jetzt all ihre Songs in Endlosschleife, besonders gerne «Little Numbers».
  • Alles andere als eine kleine Nummer sind Bastille. Sie rockten das Gurtenfestival bereits vor zwei Jahren und beehren um 19 Uhr die Hauptbühne ein weiteres Mal. Ein klares «Wunschkonzert» für Simona und Caroline.
  • Singen und Tanzen braucht Energie. Darum gönnt sich Claudia gerne auch einen Mitternachtssnack der «soooo lecker» ist: Ein Käse-Schinken-Crêpe vom Stand in Richtung Zeltbühne.

Sonntag: Mit Tanzschuhen auf den roten Teppich 

  • Auch am Gurtenweekend will ein Bärner Meitschi nicht auf den Sonntagsbrunch verzichten. Nach drei lauten Festivaltagen finde ich es toll, etwas fern des Trubels auf der gemütlichen Terrasse vom Tapis Rouge (Nr. 7 auf dem Geländeplan) zu zmörgele.
  • Gemütlich startet es um 13 Uhr auch auf der Zeltbühne mit Namika. Perfekt, um den Sonntagszopf zu verdauen und die Tanzschuhe aufzuwärmen.
  • Das tun um 16.30 Uhr vor der Hauptbühne auch Claudia und Caroline, wenn sie zu James Bay mitwippen.
  • Um 19:30 Uhr darf ich als krönenden Abschluss gleich doppelt mein Tanzbein schwingen. Wenn Rudimental ihre eingängigen Melodien und Bässe auspacken, übernehme ich auch den Tanzpart von Jessica, welche etwas wehmütig in Kolumbien weilt. Ihr diesjähriger Gurtenfavorit und auch einer meiner Lieblinge.

Nach dem Gurtenfestival ist vor dem Gurtenfestival

Daher hat Sandra noch einen Tipp, den du dir am besten bereits jetzt dick in der Agenda notierst: Das Bestellfenster für die exklusiven Gurtini Glacecocktails vormerken. Das schliesst nämlich für das diesjährige Gurtenfestival bereits heute, am 8. Juli um 24 Uhr. Also entweder «Hü! Itz no bsteuä!» oder für 2017 vormerken.

Gurtini

Bilder Gurtenfestival: konzertbilder.ch

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.