31. Gurtenfestival 2014 Sneak Peak

Noch 11 mal schlafen bis zum Gurtenfestival 2014! Ich habe ich mich durch alle Bands und DJs geklickt und gehört. Für euch gibts vorab exklusiv meine  Top 10-Fixpunkte im Programm.

Den 4-Tagespass fürs Gurtenfestival kaufe ich mir immer gleich zu Beginn des Vorverkaufs und somit ohne zu wissen, wer auftreten wird. Meinem persönlichen Musikgeschmack entspricht das Berner Open Air ja nicht immer optimal, dennoch sind immer ein paar Perlen dabei – oft auch Unverhoffte. In meiner fiktiven Gurtenfestival-Agenda sind dieses Jahr folgende Acts eingetragen:

Donnerstag:

Freitag:

  • Ben L’Oncle Soul, Zeltbühne 23.15 – 00.30 Uhr: Soul Musik vom Feinsten, Feelgood-Sound. Leckerbissen zum drauf freuen sind sicherlich Seven Nation Army und Soulman.
  • The Kooks, Hauptbühne 21.45 22.15 Uhr: Die Brit-Pop Band hat sich mit dem neusten Album mehr in Richtung Pop entwickelt, deshalb gefällt sie mir jetzt wohl besser. Unbedingt z. B. bei Down reinhören.
  • DJ Wiz, Bamboo Bar 00.30 – 02.00 Uhr: Er stammt aus Biel und mixt ganz unterschiedliche Sachen. Ein Beispiel ist der neue Mix Wizness As Usual Part Four.

Samstag:

  • Selah Sue, Hauptbühne 13 – 14.15 Uhr: OK, OK, 13 Uhr ist echt ambitioniert. Lohnen würde es sich allemal! Die grossen Frauenstimmen bleiben sonst auf dem Gurten 2014 aus. This World ist ihr bisher bekanntester Song. Black Part Love und Crazy Vibes gefallen mir aber auch sehr gut.
  • Cherub, Zeltbühne 23.15 – 00.30 Uhr: Die beiden Musiker aus Nashville fusionieren Pop, Funk und Dance. Bestechender Gute-Laune-Sound wie Doses & Mimosas und Heartbreaker.
  • Modestep, Zeltbühne 02.00 – 03.15 Uhr: Ist es Pop, ist es Elektro? Schwer zu sagen. Tönt ein bisschen wie Skrillex aber ein klein wenig verspielter. Genau richtig für Zeltbühne um 2 Uhr. Reinhören z. B. in To The Stars und Another Day.

Sonntag: 

  • Lo & Leduc, Waldbühne 21.00 – 22.15 Uhr: Für mich der einzige Grund, um am Sonntag den Berg zu erklimmen und bis zum Schluss zu bleiben. Lo & Leduc ds Bern, ufem Gurte, das muesch gse ha! Zum Einstimmen All die Büecher, der Hit aus dem aktuellen Album. Aber auch die älteren Songs sind super: Dr Louf.

Die Spotify Playlist Gurtenfestival 2014 von Markus Maurer gibts übrigens hier.

1 Comment

  • 21. Juli 2014 10:41

    Und – was waren im Rückblick deine/eure Highlights?

    Ich fand Kadebostany genial, war total absolut und positiv überrascht von Seasick Steve und habe voll abgetanzt zu The Cat Empire! Von den „ganz Grossen“ waren mein Umfeld und ich eher enttäuscht.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.