Grand Prix Bern als Zuschauer erleben

Morgen starten tausende Läuferinnen und Läufer am 36. Grand Prix von Bern und legen die schönsten 10 Meilen der Welt zurück. Wo du die Teilnehmer am Streckenrand klatschend unterstützen kannst, erfährst du in unserer Übersicht.

Ab heute Abend können die Läuferinnen und Läufer des Grand Prix von Bern ihre Startnummer für den 5km oder 16km Lauf abholen. Wer seine Energiespeicher aufladen will, kann an der Pastaparty Teigwaren essen und an den verschiedenen Ständen sein Sportoutfit mit neuen Teilen ergänzen.

Bärner Meitschi Claudia läuft Morgen zum ersten Mal seit vielen Jahren nicht mit, sondern gibt ihr Bestes als Zuschauerin. Wo du all die sportlichen Läuferinnen und Läufer an der Strecke anfeuern kannst und du dich verpflegen kannst, zeigen wir dir in der folgenden Übersicht.

Kilometer 1 bis 5

Den Aargauerstalden hinunter, sind die Sportler noch voller Energie und Zuschauer gibts dort unzählige. Die Stimmung ist toll und die Aussicht auf unsere schöne Stadt wie immer umwerfend. In der Altstadt lohnt es sich in der Rathausgasse ein Plätzchen zu suchen, dort ist die Chance die Liebsten zu sehen und anzufeuern grösser als in der Kramgasse. Von der Matte bis zum Marzili gibts eine erste längere flache Strecke und wer das Rennen zu schnell gestartet hat, ist hier froh um Support.

Zwischenstopps für eine kleine Verpflegung auf den ersten fünf Kilometer:

Kilometer 5 bis 10

Weiter geht die Strecke an der schönen Aare entlang, das Kirchenfeld-Quartier hinauf und durch den Dälhölzliwald. Fans im Dälhölzliwald zu begegnen, hilft den Anstieg zu schaffen und gibt Energie für die weitere abwechslungsreiche Strecke. Die Atmung wieder regulieren, können die Läuferinnen und Läufer vom Thunplatz hinunter Richtung Monbijoubrücke.

Ruhe vor dem grossen Ansturm vom Samstag! #dalmaziquai #gpbern #aare #aareufer #countdown #running #igersbern #igersrunners

Ein Beitrag geteilt von Grand-Prix von Bern (@gpbern) am

Zwischenstopps für eine kleine Verpflegung auf dem mittleren Streckenabschnitt:

Kilometer 10 bis 16

Auf der Monbijoubrücke hast du als Zuschauer eine schöne Aussicht auf die Aare und zum Bundeshaus. Weiter geht die Route nach einem erneuten Anstieg wieder in Richtung Bundesplatz, vorbei am Münster und durch die Altstadt. Am Bundeshaus vorbei über den roten Teppich ist die Stimmung besonders aufregend. Wenn du deine Läuferfreunde auf den letzten Kilometer unterstützen willst, wählst du erneut den Standort beim Aargauerstalden und wenn du genügend Power hast, kannst du ein paar Schritte mitrennen. Rauf zum Rosengarten, ist das Ziel bereits in Reichweite.

Zwischenstopps für eine kleine Verpflegung auf den letzten Kilometern:

Im Ziel ist es besonders schön, von den Liebsten empfangen zu werden. Alle tapferen Läuferinnen und Läufer können ihre Energiespeicher vorerst mit einer Banane wieder aufladen und Zuschauer finden bestimmt an einer der Essstände eine feine Leckerei.

Die GP-Bananen warten auf glücklich-hungrige Läuferinnen und Läufer #gpbern2015

Ein Beitrag geteilt von Grand-Prix von Bern (@gpbern) am

Wir wünschen allen Läuferinnen und Läufern des GPs einen tollen Tag, viel Energie und tolle Zuschauer!

Beitragsbild: Pixabay

Bärner Meitschi per E-Mail

Melde dich mit deiner E-Mail Adresse an und wir schicken dir von Zeit zu Zeit News per Mail zu. Insbesondere jeden Donnerstag unsere Berner Weekend Tipps und weitere Bern-Perlen.

Hinterlasse einen Kommentar