Bärner Meitschi Gastro-Tipps: farbig frühstücken

In den nächsten vier Ausgaben des MIS MAGAZIN dürfen wir Bärner Meitschis jeweils vier Gastro-Tipps zu unterschiedlichen Themen vorstellen. Soviel sei verraten: Wir haben ein paar kulinarische Perlen auf Lager.

Hinter dem Lifestyle Magazin MIS MAGAZIN stehen sieben Frauen, die mit viel Herzblut vierteljährlich über Trends, Design und Tipps von Bern bis Thun berichten. Während wir mit dem Bärner Meitschi Blog in der Online-Welt präsent sind, liegt der Fokus vom MIS MAGAZIN im Printbereich. Daher ergänzen wir uns ideal und freuen uns darauf, unsere Bärner Meitschi Gastro-Tipps im MIS MAGAZIN einem erweiterten Publikum präsentieren zu dürfen.

In der ersten Ausgabe dreht sich alles um das Thema Farbe. Das sind unsere Lieblingslokale, in denen du farbenfroh in den Alltag starten kannst.

Café Chez Anja, Utzenstorf

Brunch-Liebhaber aufgepasst! Jeden 1. und 3. Sonntag im Monat tischt die 21-jährige Anja in der Confiserie Werthmüller ein Frühstück mit garantiertem Wow-Effekt auf. Neben den  Zmorge-Klassikern wie „Chäs, Fleisch u Brot“ auf einer Etagère serviert sie Smoothiebowls und Bagels. Die Bowls – wahlweise auf Beeren- oder Kakaobasis – sind getoppt mit frischen Früchten, Chiasamen, Kokosflocken und Granola. Wer es lieber salzig mag, ist mit den lecker angerichteten Bagels mit Avocado, Frischkäse oder Lachs bestens bedient.

Zum ausführlichen Testbericht

Café Chez Anja, Poststrasse 2, 3427 Utzenstorf
www.chezanja.ch

Falafingo, Bern

Essen in einem Kiosk? Das ist in der Berner Lorraine nichts Ungewöhnliches. Marion und Emrah verwöhnen ihre Gäste täglich von früh bis spät mit hausgemachten anatolischen Spezialitäten und bringen so einen Hauch Türkei ins Quartier. Besonders empfehlenswert ist der farbenprächtige Brunch. In bunten Schüsselchen kredenzen sie Köstlichkeiten wie Sesamkringel, Börek, Sucuk-Ei, Früchte, Lachs oder ein Stück Bienenwabe mit Kaymak, eine mascarponeähnliche Milchcreme. Dazu wird Çay-Tee oder Türkischer Kaffee geschlürft.

Zum ausführlichen Testbericht

Kiosk Falafingo, Quartiergasse 31, 3013 Bern
www.falafingo.ch

Pure, Thun

Wer Wert auf eine gesunde und nachhaltige Ernährung legt, der wird im Restaurant „pure“ mit Laden und Live-Produktion glücklich. Dort kann man von Dienstag bis Samstag vegane und glutenfreie Fairtrade-Kreationen in Bio-Qualität geniessen. Auf der Karte stehen zum Beispiel Wraps mit Avocadocrème, Tempeh und Feigen-Chutney, Salate mit Cashew-Käse, Rohkost-Pancakes und Glace aus gefrorenen Bananen. Die pflanzenbasierten Gerichte sorgen für eine Farbexplosion auf dem Teller und schmecken wie der Name verspricht: pur!

Zum ausführlichen Testbericht

Pure, Burgstrasse 6, 3600 Thun
www.pure-thun.ch

Crêperie Catherine, Laupen

Zwanzig Jahre lang hat die gelernte Köchin Catherine Burkhart, die Tochter des Gründers der „Mühle Hunziken“ in Rubigen, Konzertbesucher mit ihren Crêpes verwöhnt. Seit dem Verkauf der „Mühli“ zischt ihre Crêpes-Herdplatte in Laupen. Nicht nur die frischen Füllungen der Crêpes, die von Spinat über Apfelmus bis hin zu Ahornsirup reichen, sind ein Hochgenuss, auch der „Kafi“ und die Glace von der „Eisinsel“ munden aromatisch. Die ungewöhnliche Inneneinrichtung ist überdies das Farbtüpfelchen auf dem i!

Crêperie Catherine, Marktgasse 13, 3177 Laupen
www.creperiecatherine.ch


 Das MIS MAGAZIN gelangt viermal im Jahr direkt in die Briefkästen von Köniz bis Spiez und liegt in Bern und der Region bei ausgewählten Partnern aus. Wer ausserhalb des Verteilungsgebiets wohnt oder sicher keine Ausgabe verpassen will, kann ein Jahresabo für 42 Franken lösen.

www.mis-magazin.ch

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.