FitFood – deine Fitness Mahlzeit

Du möchtest dich gesund ernähren, Körperfett abbauen oder Muskeln aufbauen? Dann bietet dir FitFood das richtige Ernährungspaket. Wir haben das Basic Paket getestet und berichten darüber.

Endlich habe ich es geschafft und habe mich mit Fitfood einen Tag lang gesund und ausgewogen ernährt. Nicht, dass ich dies sonst nicht mache oder zumindest versuche – mit dem Basic Paket habe ich aber folgende Vorteile nutzen können: Die Mahlzeiten bestehen aus hochwertigen Schweizer Produkten und werden frisch zubereitet, das Paket wurde direkt zu mir nach Hause geliefert, den Einkauf sowie das Kochen meiner Mahlzeiten ist an diesem Tag weggefallen und ich habe neue Ideen für gesunde Menüs sammeln können. Das Team von FitFood besteht aus den Geschäftsführern Dennis Hediger (Fussballprofi) und Salman Küsne sowie einem Koch und das Ziel ist klar: Die gesunde Ernährung von deinem Körper durch die Qualität, Menge und Zusammensetzung der Lebensmittel sicherzustellen. Das ganze funktioniert übrigens ganz einfach. Online kannst du dein passendes FitFood Paket (Light, Basic oder Athletic) bestellen und das Lieferdatum definieren. Die Lieferzeiten sind je nach Wohn- oder Arbeitsort etwas verschieden, grundsätzlich aber zwischen 07.30 und 09.00. FitFoot liefert im Raum Bern und neu auch in Thun.

Mein Basic Paket für eine ausgewogene Ernährung mit ca. 2200 kcal habe ich an einem Freitag Morgen per Kurier in einer Kartonbox (mit originellem Hantelhenkel) erhalten. Jede Mahl- und Zwischenmahlzeit ist gut verpackt und angeschrieben mit Frühstück, Mittagessen, Abendessen und Snack – es gibt zwei Snacks pro Tag. Die Mahlzeiten kannst du ganz einfach im Backofen oder Mikrowelle wärmen und geniessen. Was mir gefehlt hat, war der Menüplan der aktuellen Woche. Ich musste mich kurz auf der Facebook Seite informieren was alles in der Box ist. Folgendes hat mich erwartet: Buchweizenmüesli mit Kürbis, Karotten und Blanc Battu, Bananen-Spinat Smoothie, Fischragout ergänzt mit Gemüse und Reis, Nusssnack und garnierte Gemüsepizza auf kohlenhydrat- und fettarmem Boden. Mir hat echt alles gut geschmeckt. Okey ich gebe zu, dass ich eine Pizza, wie ich sie normalerweise esse, doch vorziehen würde :-). Die 2200 kcal haben mir völlig ausgereicht, das Frühstück zum Beispiel habe ich sogar an zwei Tagen verdrückt weil die Portion für mich ungewöhnlich gross war. Das Paket kann aber zum Beispiel auch ohne Frühstück oder Abendessen bestellt werden. Das komplette Basic Paket kostet 45.-, das Light Paket 39.- und das Athletic Paket 49.-. Ich denke es eignet sich vor allem für Leute, die wenig Zeit haben gesund einzukaufen und zu kochen oder sich inspirieren lassen wollen wie eine ausgewogene Mahlzeit aussehen könnte.

Das FitFood Basic Paket wurde mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

FitFood Fitfood Fitfood Fitfood

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .