Frühlingsputz für den Körper

Nicht nur Wohnung und Velo gehören im Frühling aufgeräumt und geputzt, auch unser Körper hat eine Revision verdient. In der Bollwerk Apotheke Bern findest du zahlreiche Tröpfchen und Tübchen, mit denen du deinen Körper entgiften kannst. 

Heel-Entgiftungskur

  • So funktioniert’s: Die Tropfen regen Nieren, Leber, Darm und Lymphsystem an und fördern so den Abbau von Giftstoffen. Die Kur ist sehr tiefgreifend, weil sie auf so viele innere Organe wirkt. Daher können in den ersten Tagen Nebenwirkungen wie Kopfweh oder eine veränderte Ausdünstung auftreten. Nach der Kur fühlen sich die meisten fitter und wacher.
  • Anwendung: Während drei Wochen täglich 30 Tropfen aus jedem Fläschchen mit 1.5 Liter Wasser vermischen und über den Tag verteilt trinken. Pro Jahr kann man die Kur zwei Mal durchführen. Am besten im Frühling und vor dem Winter. Tipp: Der Körper nimmt einen grossen Teil der Wirkstoffe über die Mundschleimhaut auf. Um den vollen Nutzen auszuschöpfen, sollte man daher das Getränk nicht möglichst schnell runterschlucken, sondern die Flüssigkeit einige Sekunden im Mund behalten.
  • Kosten: zirka 48 Franken für drei Fläschchen
  • Eignung: Leute, die wenig Zeit haben und viel unterwegs sind.

Leber-Galle-Tropfen und Tee

  • So funktioniert’s: Die Leber-Galle-Tropfen regen die Verdauungssäfte und die Leber an. Eine reichliche Produktion von Verdauungssäften bewirkt, dass wir uns nach dem Essen nicht träge und aufgedunsen fühlen. Da die Leber besonders in der Nacht mit ihrer Regeneration beschäftigt ist, kann eine entgiftete Leber Schlafprobleme lindern.
  • Anwendung: Während sechs Wochen drei Mal pro Tag drei bis fünf Tropfen mit Wasser verdünnen oder direkt auf die Zunge geben. Dazu täglich einen Liter Tee trinken.
  • Kosten: 36.50 Franken für die Tropfen, 8.50 Franken für den Tee
  • Eignung: Personen, welche den Fokus auf die Verdauung legen möchten, sind mit den Tröpfchen perfekt bedient.

Weleda Birke

  • So funktioniert’s: Diese Kur hilft in erster Linie, Giftstoffe, die sich im Gewebe angesammelt haben, auszuscheiden. Sie ist weniger tiefgreifend als die zwei anderen, weshalb Nebenwirkungen wie Kopfweh unwahrscheinlich sind.
  • Anwendung: Während vier bis sechs Wochen jeden Tag zwei bis drei Esslöffel des Birkenauszuges in einem Liter Wasser verrühren. Das Getränk über den Tag verteilt trinken. Tipp: Die äusserliche Anwendung des Birken-Cellulite-Öl verstärkt die Wirkung.
  • Kosten: Eine Flasche 12.50 Franken, Triopack 30 Franken
  • Eignung: Wer Dellen in der Haut den Kampf ansagen will, wählt diese Kur.

Generelle Entgiftungs-Tipps aus der Bollwerk-Apotheke

  • Bewegung! Damit ist nicht Extremsport gemeint, sondern zum Beispiel Spaziergänge oder Treppensteigen. Zu intensives Training wirkt kontraproduktiv: Der Körper bildet Säuren, welchen man aber mit einer Entgiftungskur abbauen will.
  • Junkfood, also sehr fettige und nährstoffarme Speisen, sollten vermieden werden.
  • Gemüse und Früchte gegart geniessen: Rohkost gärt im Magen, was wiederum Säuren produziert und für Blähungen sorgen kann. Besser eignen sich daher Kompotte. Wer nicht auf Rohkost verzichten möchte, sollte diese Speise am Morgen essen. Dann läuft die Verdauung besser, die Gärung wird minimiert.
  • Viel trinken! Die Menge hängt von Körpergrösse und Gewicht ab, zwei Liter sollten’s aber schon sein.

www.bollwerkapotheke.ch

Fotos: Steve Nhan Duc

Hinterlasse einen Kommentar