Ein kulinarisches Wochenende in Adelboden

Bei Traumwetter hat Bärner Meitschi Sandra ein gemütliches Februar-Weekend in Adelboden verbracht. Ihre kulinarischen Tipps im Vogellisi-Dorf möchte sie euch nicht vorenthalten.

In Gstaad waren wir Bärner Meitschi schon zum Test, an der Lenk auch, zumindest im Lenkerhof. Auf der Bärner Meitschi Tour durch unser schönes Berner Oberland war jetzt Adelboden dran. Zwei Meitschi, ein Weekend, viele Berge. Und ganz viel Sonnenschein! Während zwei Nächten durften wir das Hotel The Cambrian testen und haben uns dabei quer durch Adelboden gemampft, um euch jetzt die besten Tipps geben zu können.

The Cambrian ist klar das coolste Hotel im Ort. Es hat zwar noch andere 4 Sterne Hotels in Adelboden (jedoch kein 5 Sterne Haus!), gemäss Empfehlungen und Tripadvisor ist The Cambrian jedoch der Place To Be. Es hat uns im Cambiran wirklich gut gefallen und wir haben uns sehr wohl gefühlt. Insgesamt ist dort die Atmosphäre locker und freundlich.

  • (Deluxe) Zimmer mit Panorama Blick: Ausschlafen und dann Vorhänge aufziehen; dieser Blick. Einfach nur fantastisch!
  • Wow-Zmorge: Das Cambrian Zmorge kann sich sehen lassen! Unter der Woche bis 10.30, am Sonntag bis 12 Uhr. Feinste Brotauswahl, exotische Früchte und ein fast perfektes Rührei empfehle ich dir.
  • „Zmitts“ drin: Das Hotel befindet sich an super zentraler Lage mitten im Dorfkern. 2 Minuten vom Busbahnhof und Coop, 5 Minuten zur Tschentenalp Bahn.

Das Cambrian verfügt auch über einen Wellness-/Spa-Bereich. Dieser ist schön, jedoch etwas kleiner als erwartet – vor allem der tolle Aussenpool sieht auf den Fotos grösser aus als in echt. Ausserdem hätte das eine oder andere Grad höher den Pools (innen und aussen) gut getan.

Wie versprochen nun aber zu den kulinarischen Adelboden-Tipps:

Alte Taverne

Rustikal und gemütlich bietet die Alte Taverne eine tolle Dinner-Location. Die Atmosphäre ist super und das Essen sehr fein! Meine Highlights: Das Black Angus Rindsfilet vom Holzkohlengrill – mir läuft immer noch das Wasser im Mund zusammen! Und zur Vorspeise gab es den knackigen Blattsalat mit einer wirklich feinen Salatsauce.

Restaurant Tschentenalp

Das Restaurant auf der Tschentenalp war unsere kulinarische Überraschung des Weekends. Wir wollten eigentlich nur etwas Vitamin D auf der tollen Sonnenterrasse tanken. Nachdem neben uns jedoch haufenweise grandios angerichtete Speisen serviert wurden (Burger, Flammkuchen, Salate…), mussten wir doch noch etwas bestellen. Und entschieden uns für die selbst gemachte Crèmeschnitte, die wirklich eine Wucht war!

Afternoon Tea im The Cambrian

Vorzugsweise nicht am selben Tag zu geniessen wie die anderen zwei kulinarischen Tipps, aber unbedingt auch einplanen: In seiner grandiosen Lobby bietet das Hotel The Cambrian jeden Tag am Wochenende zwischen 14 und 17 Uhr den Afternoon Tea für CHF 32 pro Person an. Dazu bringst du im besten Fall ganz viel Hunger mit, denn das Angebot angerichtet auf einer Etagère ist riesig! Am besten geschmeckt haben mir die Scones (schön frisch) und das Sandwich mit Ei (Ich sage nur „Spiegelei“!). Und natürlich die Aussicht von der Lobby aus den riesigen Fenster: Nicht zu übertreffen!

Noch weitere Tipps gefällig? Die Bäckerei Konditorei Haueter: Bei mir sind das Kindheitserinnerungen und im Dorf daran vorbei gelaufen riecht es so so so fein! Das Restaurant im Hotel Adler ist ganz unkompliziert und eignet sich auch für einen Besuch mit der Family. Der „Velosattel“ aka Riesenschnitzel ist wirklich XXL!

Der vorliegende Blogpost ist in Zusammenarbeit mit The Cambrian entstanden. Bärner Meitschi Sandra durfte zwei Nächte in einem Deluxe Zimmer mit Panoramasicht übernachten und alle Angebote wie Spa, Frühstück, Afternoon Tea etc. nutzen. Wie immer kannst du dir auch bei solchen Beiträgen sicher sein, dass es sich um unsere ehrliche Meinung handelt.

Bärner Meitschi per E-Mail

Melde dich mit deiner E-Mail Adresse an und wir schicken dir von Zeit zu Zeit News per Mail zu. Insbesondere jeden Donnerstag unsere Berner Weekend Tipps und weitere Bern-Perlen.

2 Comments

  • Bircher Vreni
    13. März 2017 12:49

    Ich stimme voll mit diesem Beitrag überein. Meinen Kommentar habe ich auf FB hinterlassen.

    • Ramona
      21. März 2017 17:48

      Das freut uns sehr. Ausserdem befolgen wir deine Tipps auf FB gerne beim nächsten Besuch im schönen Berner Oberland :-)…
      Liebe Grüsse aus der Hauptstadt, Ramona

Hinterlasse einen Kommentar