O’right ist grün, innovativ und nachhaltig. O’right ist umweltbewusst und natürlich. Bärner Meitschi mag O’right! Doch was genau ist O’right und warum mögen wir das Produkt so sehr? Lies im heutigen Blogpost mehr über das grünste Shampoo der Welt und erfahre, bei welchen vier Berner Coiffeursalons du die Naturprodukte erhältst.

„Was gut für unsere Welt ist, ist auch gut für uns.“

Nachhaltig aber nicht Birkenstock & Wollsocken, natürlich aber dennoch trendig – ja das ist es, das grünste Shampoo der Welt. Ursprünglich wurde O’right von Steven Ko, Gründer und heutiger CEO, aufgrund seines eigenen Schicksals ins Leben gerufen. Er leidet sehr stark unter allergischen Reaktionen. Um seine und die Lebensqualität aller Menschen zu verbessern, beschloss Steven, natürliche Haarpflegeprodukte für gesundheitsbewusste Personen auf den Markt zu bringen.

Das Versprechen

O’right ist es wichtig, ausschliesslich hochwertige, biologische Inhaltsstoffe zu verwenden. Jeder Schritt, von der Beschaffung von Rohstoffen über die Produktion bis zum Marketing, wird auf seine Auswirkung auf die Umwelt geprüft. Zudem beteiligt sich O’right an verschiedenen sozialen Aktivitäten und ermutigt andere dazu, die Erde zu schätzen und zu schützen.

Die O’right Haarpflegeprodukte sind frei von hormonaktiven Substanzen, Farbstoffen, Weichmachern oder anderen schädlichen Substanzen wie zum Beispiel Parabene, Sulfate und Silikone. Jedes Produkt ist vegan und glutenfrei, speziell um allergischen Reaktionen vorzubeugen.

Tree in the Bottle

Die Flaschen sind aus kompostierfähigem Material aus Pflanzenstärke, welche nach rund einem Jahr zerfallen. Anstatt die Flasche zu entsorgen, kann sie in die Erde vergraben werden, wo bald ein Wunder der Natur entspriesst – denn jeder Flaschenboden enthält einen Akaziensamen.

Erhältlich in Bern

Jessica ist Geschäftsinhaberin des etwas anderen Coiffeursalons plus minus am Hirschengraben. Im Herzen von Bern schneidet sie nicht nur leidenschaftlich Haare, sondern verkauft im saloneigenen Lädeli auch wunderschöne Geschenke, Schilder, Geschirr und Textilien. Das Konzept vom „The World greenest Shampoo“ überzeugte Jessica, weshalb sie eine breite Palette von O’right in ihrem Salon anbietet. Sie findet, dass Öko/Bio/Nachhaltigkeit und Recycling nicht nur im Salon, sondern auch Zuhause im Badezimmer vermehrt gelebt werden sollte, ohne dabei auf Qualität, Pflege und Duft verzichten zu müssen.

Geschäftsführer und Inhaber der Coiffure Upstairs Bahnhof und PostParc Bern, Raoul, hat sich aufgrund der einzigartigen Philosophie für die Produkte der Marke O’right entschieden. Besonders schätzt er, dass das Produkt von der Herstellung, bis zur Verpackung und dem Inhalt durchdacht ist. Er ist der Meinung, dass es jedes professionelle Coiffureprodukt im hart umkämpften Markt mit all den Warenhäusern und Billiganbietern schwer hat. Mit O’right stösst er jedoch auf grosses Interesse seiner Kundschaft.

Patrizia, Hairdresserin und Make-Up Artistin, führt an der Helvetiastrasse ihren eigenen Coiffeursalon capelli in arte. Die Geschichte von Steven Ko fasziniert sie besonders, weil auch sie mit Hautunverträglichkeiten zu kämpfen hat. Die herzliche Hairdresserin verwendet die Produkte sowohl Zuhause, wie auch in ihrem Geschäft und ist begeistert. So wie auch ihre Kundinnen und Kunden! Was sie besonders beeindruckt ist das bereits vorhandene Bewusstsein ihrer Kundschaft für biologische und nachhaltige Produkte. Dies bestärkt sie, den eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

Im Ryffligässchen führt Stefan den Coiffeursalon Schnitt-Art. Er und sein Team verwenden O’right vor allem, um die Kundschaft zu sensibilisieren, zusammen mit ihnen Sorge zur Natur zu tragen. Stefan ist Nachhaltigkeit, Recycling und Abfallvermeidung auch bei der Arbeit sehr wichtig. Seine Kunden sind angetan von den schonenden Wirkstoffen, welche das Haar kräftigen, aufbauen und einen natürlichen Glanz verleihen.

Mein Fazit

Auch ich habe mir die Produkte von O’right genauer unter die Lupe genommen und auf Herz und Niere getestet. Zu Beginn war ich nämlich ein bisschen skeptisch – wie kann ein so umweltfreundliches Produkt so stilvoll daherkommen? Hat es nicht einen Haken? Da drückte kurz der Schweizer in mir durch 😀 . Doch den Haken fand ich bis heute nicht (und ich verwende die Produkte schon seit knapp einem Jahr!). Ich liebe das erfrischende, natürliche Haargefühl nach dem Haare waschen und den natürlichen Duft der Produkte. Was ich aber ganz besonders toll finde: Ich tue aktiv etwas Gutes für die Umwelt!

O’right – Für eine grünere Zukunft.

Fotos: Tanja Kurt by Digitale Massarbeit

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .