Cosmobutler – der online Wäschedienst mit Lieferservice

Cosmobutler holt deine dreckige Wäsche bei dir zu Hause ab und bringt sie dir zwei Tage später sauber wieder. Neu sind die Laundry-Butler des Start-ups auch in Bern unterwegs. Wir haben den Hol- und Lieferdienst getestet. 

Wer regelmässig Hemden, Blazer, Anzüge, Vorhänge und Kissen in die Reinigung bringt, dem bietet Cosmobutler eine bequeme Alternative: ein Wäschedienst mit Home Delivery. Das in Zürich gegründete Start-up hat kürzlich nach Bern expandiert. Letzte Woche kam der Wäsche-Butler bei mir vorbei.

So funktioniert Cosmobutler:Cosmobutler

Selber muss ich nicht wöchentlich Kleidungsstücke in die Reinigung geben. Und doch besitze ich einige Blazer und mein Freund ein paar Hemden, die man nicht in die hauseigene Waschmaschine stecken sollte. Ausserdem hatte eines unserer Daunenkissen ebenfalls eine fachmännische Reinigung nötig. Anstatt die Hemden an sperrigen Bügel und das Kissen unter dem Arm in die chemische Reinigung zu bringen, liess ich den Cosmobutler holen. So hat das Ganze funktioniert:

  1. Auftrag auslösen: Auf www.cosmobutler.ch die Postleitzahl des Wohnortes eingeben und ein Zeitfenster auswählen, an dem der Cosmobutler die Wäsche abholt. Dass das Start-up die Schmutzwäsche bis um 22:00 Uhr abholt, erachte ich als grosses Plus, so finden auch alle Berufstätigen einen Termin. Ausserdem wählt man hier das Datum, an dem die saubere Wäsche retourniert wird. Dies ist frühestens am Folgetag (+ CHF 3.00/Stk. oder Kg) und sonst am übernächsten Tag möglich. Mit einem Login schliesst man die Bestellung ab. Angenehm fand ich, dass man noch nicht angeben muss, was man genau waschen lassen möchte, und auch dir Rechnung erhält man erst nach getanem Auftrag.
  2. Abholung: Am Tag der Abholung wurde ich mit einer freundlichen SMS erinnert, dass heute der Cosmobutler bei mir klingeln wird. Praktisch, fand ich. Wer nicht so gerne zugespamt wird und seinen Kalender im Griff hat, kann die Erinnerung auch deaktivieren. Der Cosmobutler kam pünktlich, war sehr aufgestellt und erkundigte sich freundlich, ob ich noch Fragen hätte, bevor er die Hemden, Blazer und das Kissen mitnahm. Die Übergabe dauerte weniger als zwei Minuten.
  3. Lieferdienst: Am Tag der Lieferung der sauberen Wäsche, zwei Tage später, erhielt ich wiederum eine Erinnerungs-SMS. Mit einem Strahlen im Gesicht stand derselbe Cosmobutler im Treppenhaus und überreichte mir die saubere Wäsche, schonend verpackt in Wäschesack und Kleiderhülle. In diesen kann man gleich die schmutzige Wäsche fürs nächste Mal verstauen.
  4. Bezahlung: Nach erfolgtem Auftrag kommt die Rechnung per Mail – ganz unkompliziert. Die Preise finde ich übrigens völlig in Ordnung. Hier ein paar Beispiele, mehr in der Preisliste. Der Lieferservice kostet pauschal CHF 9.90, wer einen Bestellwert von CHF 45.- oder mehr erzielt, zahlt keine Liefergebühren.
    1. Hemd am Bügel: CHF 4.90
    2. Zweiteiliger Anzug: CHF 29.80
    3. Blazer: CHF 15.90
    4. Federkissen: CHF 25.50

Fazit: Obwohl die Homepage nicht wahnsinnig sexy daherkommt – ich bin von Cosmobutler überzeugt und rundum zufrieden. Der Service ist top, die Preise fair und die Wäsche sauber. Cosmobutler ist für all jene eine Erleichterung, die öfters als zwei Mal pro Jahr Kleidungsstücke in die Reinigung bringen und sich so eine bequemere Lösung schaffen. Für fleissige Kunden lohnt sich vielleicht das wöchentliche oder zweiwöchentliche Abo.

P.S.: Dem Cosmobutler kann man übrigens auch Schuhe mitgeben, die auf Wunsch gereinigt und repariert werden. Diesen Service habe ich allerdings noch nicht getestet.

Cosmobutler

1 Comment

  • Jrene
    19. Februar 2016 23:01

    Danke Simona, das ist ja der Hammer! Die Preise sind ja total vergleichbar mit anderen Diensten. Auch für Bettwäsche ist der Abholdienst total praktisch. Werde ich bestimmt selber mal ausprobieren.

Hinterlasse einen Kommentar