Frisches Brot vom Eichenberger nach Hause geliefert

Brot Abonnement von Post und Confiserie Eichenberger Bern

Nebst Zalando Päckli und Rechnungen liefert die Post jetzt auch ofenfrisches Brot der Confiserie Eichenberger direkt zu dir nach Hause. Bärner Meitschi Nina durfte die Brot-Post testen und ist begeistert.

Die Brot-Post ist eine Zusammenarbeit der Post mit der Confiserie Eichenberger in Bern. Mitsamt mit der Briefpost wird bis spätestens am frühen Nachmittag zwischen Montag und Freitag ofenfrisches Brot direkt zu dir nach Hause in deinen Milchkasten geliefert.

Um mit frischem Brot beliefert zu werden, habe ich mich unkompliziert unter www.brot-post.ch angemeldet. Mein Brot Abonnement konnte ich genau nach meinen Vorstellungen zusammenstellen. Und so funktioniert’s:

Brotgrösse und Brotsorte

In einem ersten Schritt habe ich angegeben, ob ich grosse Brote (350-550g) oder kleine Brote (180-250g) bekommen möchte. Dann hatte ich die Wahl zwischen 10 verschiedenen Brotsorten wie beispielsweise 10-Korn, ParaPan, Roggenkruste, Butterzopf und Urdinkel. Du hast auch die Möglichkeit, keine Auswahl zu treffen und dich von der Brotlieferung überraschen zu lassen. Besonders angetan war ich vom Sant Abbondio Brot, das Leinsamen sowie Kürbis- und Sonnenblumenkerne enthält. Zudem zählen das urchige Roggenkruste Brot und der Chnebu Rustico mit einer Streumischung aus Sesamkörnern und Haferflocken zu meinen Favoriten.

Brot Bäckerei Eichenberger Bern Brot Bäckerei Eichenberger Bern

Häufigkeit der Brotzustellung

Weiter ging es mit der Bestimmung der Zustellungshäufigkeit. Die Brot-Post kann in vier verschiedenen Liefervarianten bestellt werden:

  • täglich (Mo-Fr)
  • 3x wöchentlich (Mo, Mi, Fr)
  • 2x wöchentlich
  • 1x wöchentlich

Ich habe mich für zweimal pro Woche entscheiden und konnte frei wählen, an welchen Tagen ich das Brot im Briefkasten haben möchte. Die Mindestdauer des Abos beträgt 4 Wochen und kann bei Ferienabwesenheiten pausiert werden.

Bestellung und Lieferung

Die Brote werden täglich frisch in der Backstube der Confiserie Eichenberger im Marzili-Quartier produziert. Von dort aus gelangen sie an die Zustellstelle der Schweizerischen Post und werden vom Pösteler oder der Pöstlerin zusammen mit der Briefpost in den Milchkästen im Liefergebiet deponiert. Wann die Post zeitlich zugestellt wird, ist von Quartier zu Quartier unterschiedlich. Ich bin tagsüber nie zu Hause und konnte die Lieferung daher leider nicht persönlich in Empfang nehmen. Die Post verspricht aber eine Zustellung bis spätestens am frühen Nachmittag.

Preis für das Brot und die Lieferung

Zustellvariante Grösse Preis
täglich grosse Brote 350-550g 105 CHF
3x wöchentlich grosse Brote 350-550g 63 CHF
2x wöchentlich grosse Brote 350-550g 42 CHF
1x wöchentlich grosse Brote 350-550g 21 CHF
täglich kleine Brote 180-250g 85 CHF
3x wöchentlich kleine Brote 180-250g 51 CHF
2x wöchentlich kleine Brote 180-250g 34 CHF
1x wöchentlich kleine Brote 180-250g 17 CHF

Heruntergerechnet bezahlt man für kleine Brote rund CHF 4.25.- pro Stück und für grosse Brote CHF 5.25.- pro Stück. Die angegebenen Preise beinhalten das Brot und die Lieferung. Die Bezahlung erfolgt per Rechnung.

Brot Bäckerei Eichenberger Bern

Fazit

Ich bin begeistert vom Konzept der Brot-Post. Die Brote habe ich an den angegebenen Tagen einwandfrei in einer Papiertragtasche verpackt in meinem Milchkasten vorgefunden. Geschmacklich waren sie ausgezeichnet und stets frisch. Auch an Regentagen blieb die Krume knusprig und wurde nicht teigig. Den durchschnittlichen Preis von CHF 5.25.- für Brot und Lieferung finde angemessen. Schade finde ich nur, dass die Brotpost teilweise erst am frühen Nachmittag geleifert wird und dass die minimale Abo-Dauer bei 4 Wochen liegt.

Brot-Post bestellen

Altes Brot verwerten

Wenn das Brot hart wird, ist das noch lange kein Grund es wegzuwerfen. Es gibt zahlreiche feine Gerichte mit denen altes Brot wiederverwertet werden kann – zum Beispiel Bruschetta, Raclette-Schnitten oder French Toast. Eines meiner Lieblingsrezepte ist Panzanella, ein Brotsalat mit Tomaten und Gurken.

Zutaten für zwei Personen:

200g hartes Brot
400g Cherry- oder Rispentomaten
1 Gurke
1 Bundzwiebel
Olivenöl
Salz und Pfeffer
Basilikumblätter

Anleitung:

Brot in Würfel schneiden und mit Olivenöl beträufeln. Tomaten und Gurke in Stücke schneiden. Zwiebel in Ringe schneiden. Alle Zutaten mischen, nach Belieben würzen und 20 Minuten ziehen lassen, damit das Brot die Flüssigkeit der Tomaten aufnehmen kann. Basilikumblätter darauf verteilen und servieren.


Dieser Beitrag ist in Kooperation mit der Schweizerischen Post und der Confiserie Eichenberger entstanden. Du kannst dir aber sicher sein, dass der Beitrag unsere ehrliche Meinung enthält.

2 Comments

  • Anina Sonderegger
    12. Juni 2019 21:24

    10-Kornbrot ist das Beste

  • Simone Blatter
    13. Juni 2019 16:51

    Das Kartoffelbrot ist das BESTE😍 könnte es jeden Tag essen!!!

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.