Bon Weekend

Die Prüfungen sind (hoffentlich) geschrieben, die Arbeiten abgegeben und der Festtagsbraten oder das Fondue Chinoise endgültig verdaut – Zeit für etwa Action am Weekend. Wir haben die besten things to do für dich zusammengestellt.

 

Donnerstag – 08.01.2015

  • Fotoausstellung im Progr: Nutze noch bis zum 31. Januar die Chance, die besten Fotos und Veranstaltungsplakate aus 10 bewegten Progr-Jahren zu sehen. Mo-Fr: 8-18 Uhr, Sa: 12-16 Uhr.

Freitag – 09.01.2015

  • Bar der toten Tiere (mit Hauptsitz): Der Hauptsitz nistet sich in der Bar der toten Tiere ein und erweckt das Naturhistorische Muesum für einen weitern Freitagabend zum Leben.
  • Medea – Ein postantikes Musikdrama: Im Tojo Theater führt vom 6.–11. Januar ein Theaterkollektiv junger Berner Studierenden ein Musikdrama auf – mit Chor, Orchester, Schauspielern und allem, was dazugehört.

Samstag – 10.01.2015

  • Adelboden Ski World Cup: Spass und Spannung nicht auf, sondern neben der Piste gibt es dieses Wochenende in Adelboden. Am 10. und 11. Januar kannst du den Slalom und den Riesenslalom der Herren dort live mitverfolgen – der Ticketvorverkauf hat begonnen. (Und so ein Glühweinchen bekommst du dort bestimmt auch)
  • Vernissage @ Soon: Ab 17.00 Uhr kannst du im Soon zeitgemässe Landschaftsmalereien mit einer besonderen Botschaft von neuen Künstlern bestaunen.
  • Eröffnung Restaurant Noa: Wir freuen uns auf ein neues, vielversprechendes Restaurant: Noa Bar und Grill. Die Filmli auf der Homepage machen auf jedenfall gluschtig.
  • Der Dachs @ Barbière: Den Dachs triffst du ab 21.00 Uhr in der Barbière an, wo der Singer-Songwriter seine ruhigen, nachdenklichen Lieder mit leisen Gitarrenklängen unterlegt.
  • Salz & Pfeffer im Kapitel: Die hauseigene Serie geht in eine weitere Runde und präsentiert euch ab 23.00 Uhr Marcus Meinhardt.

Sonntag – 11.01.2015

  • Music & Breakfast @ Tramdepot: Musig und Zmorge – was wosch no meh? Oli Kehrli begleitet dich beim Kafischlürfen mit Berndeutschen Chansons.
  • Die Pfahlbauer im BHM: Unter dem Motto „Das Ende der Pfahlbauten. Was kommt danach?“ gibts am Sonntag im Bernischen Historischen Museum sogar noch etwas zu lernen.

 

 

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.