Bon Weekend

Unglaublich, wie die Zeit momentan nur so fliegt! Es ist schon wieder eine Woche um und wir kümmern uns geng wie geng um dein Weekend. Es heisst Agenda zücken!

Donnerstag

  • Wie jeden Donnerstag gibts im Du Theatre aka Düdü die Afterwork Party Punkt6 (ab 18 Uhr). Proscht!

Freitag

  • Wasserwerk Club meets Gaskessel! Das Wasi hat ja seine Tore geschlossen und ist in den Gaskessel eingezogen. Selbstlaut heisst die erste Party dort und ist ein neuer Event mit heimischer elektronischer Musik.
  • Und damit du die Qual der Wahl hast, findet im Dachstock die Party C’est Berne statt. Auch hier widmet man sich dem einheimischem Tanzmusikschaffen und präsentiert 4 lokale DJs: FRANGO (Siron Rec.), AMARO (Login.), MOE & ZARD (Fraktion Tanz Audio), AB&ARTIG (Fraktion Tanz Audio).

Samstag

  • Happy Birthday zum Ersten! Das Rondel feiert bereits seinen ersten Geburi und zwar mit Hector Couto. Hier zum Beispiel sein Let The Musik Play, passend zum nahenden Weekend. Fühlst du es auch schon?
  • In der Soon Gallery findet ab 17 Uhr die TV Boy-Vernissage statt. Der TV BOY heisst mit bürgerlichem Namen Salvatore, ist Italiener, lebt seit Langem in Barcelona und ist von der Alltagskultur und der Welt des Konsums inspiriert. Seine Werke sind mit Pinsel, Sprühdose und Schablonen erstellt, was ihm die Vervielfältigung einzelner Bildelemente erlaubt.

Sonntag

  • Unerschrockene Berner und Nicht-Berner treffen sich jeweils am Sonntag vor dem Zibelemärit beim Schönausteg zum traditionellen Zibeleschwümme in der Aare (14.15 Uhr). Die Aare-Temparatur wird übrigens zwischen 6 und 10 Grad erwartet…. Brrrr! Auskunft und Anmeldung gibts bei Christian Häberle.
  • Happy Birthday zum Zweiten! Wir zünden die Kerzen an für Open Yoga. Beim 1 Year Open Yoga gibt es Yoga all day long (von 9-19 Uhr). Der Eintritt ist frei und die Spenden sind für einen guten Zweck und die Musiker vor Ort. Das Wetter wird ja am Sonntag grau in grau. Passt also!
  • Egal, ob es für dich tagsüber einen kalten Aareschwumm gibt oder du eher den ganzen Tag dem Yoga frönst – am Abend heisst es auf dem Sofa chillen und dafür gibts von Bärner Meitschi Simona wieder mal einen Filmtipp ganz nach dem Motto „Ein guter Film muss das Auge und den Kopf ansprechen“. A Single Man (2009), der Erstling von Tom Ford mit Colin Firth in der Hauptrolle, bedient beides. Das Auge mit wahnsinnig schönen und weichen, beinahe verwaschenen Bilder, die das ästhetische Verständnis des Regisseurs widerspiegeln, und den Kopf mit einer fein gestrickten Geschichte über die Liebe und die in ihr enthaltene Einsamkeit. Aber noch mehr als für das Auge und den Kopf ist A Single Man ein Film fürs Herz.

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.