Blumenladen Terra Vecchia

Wer von euch liebt den Duft und die Farben frischer Blumen? Bärner Meitschi Claudia hat den schönsten Blumenladen von Bern besucht und gelernt, wie ein Blumenstrauss einfach arrangiert und gebunden wird.

Etwas unscheinbar befindet sich der Blumenladen von Terra Vecchia in einem alten Treibhaus an der Mittelstrasse im Länggass-Quartier. Wir haben die Betriebsleiterin Jeanine Wüthrich besucht und Tipps erhalten, wie Anfänger einen schönen gebundenen Blumenstrauss hinkriegen.

Die Schlichtheit der Natur

Das Floristinnen-Team lässt sich von der Schlichtheit der Natur inspirieren. Bereits beim Betreten des schönen Blumenladens steigt einem der zarte Duft der Blumen in die Nase und überall hat es schöne Sträusse in hellen Farben, passende Dekorations- und Geschenkartikel und eine kleine Auswahl an Schmuckstücken. Ein wahrhaftig blumiges Paradies.

Die verwendeten Schnittblumen sind saisonal. Vor allem von Frühling bis Herbst wird mit einer grossen Vielfalt an Blumen gearbeitet. Mit viel Herzblut und Liebe zum Detail arrangiert das Team natürliche und verspielte Blumensträusse. Die kreierten Blumenarrangements werden nicht nur der Lauf- und Stammkundschaft verkauft, sondern auf Bestellung auch für Feste wie Hochzeiten, Geburtstage oder Jubiläen gestaltet.

Auch verschiedene Topfpflanzen und Trouvaillen zieren das schmucke Ladenlokal. Süsse Dekorationsartikel findet das Team meist an Flohmärkten wie zum Beispiel dem bekannten Aarberger Puce.

Blumenstraussbinden für Anfänger

Ich habe die Gelegenheit genutzt und Jeanine gefragt, wie ich als Anfängerin einen schönen Blumenstrauss binden kann. Hier eine kleine Anleitung:

  • Du bereitest einen Arbeitsort mit genügend Platz vor. Als Hilfsmittel legst du ein Messer ohne Zacken und eine Baumschere bereit.
  • Du besorgst dir Blumen und Grünzeugs wie zum Beispiel Schleierkraut, Eukalyptus- oder Olivenzweige.
  • Die Blumen schneidest du an. Laut Jeanine machst du mit einem schrägen Anschnitt nichts falsch.
  • Mit dem Schleierkraut oder anderem Grün machst du eine Art Gerüst und verteilst die Blumen darin.
  • Den Strauss bindest du mit Bast oder einer farblich passender Schnur. Ein einfacher Knoten wie beim Schuhe binden reicht aus.
  • Der Strauss wird bis zum Bast oder der Schnur in kaltes Wasser eingestellt.
  • … und fertig ist der Blumenstrauss für Anfänger!

Und wem die kleine Anleitung nicht reicht, kann sich für einen Workshop im schönsten Treibhaus in der Länggasse anmelden. Der nächste Kurs „Sommerliches Gesteck“ findet bereits Ende Juni statt.

Meine Lieblingsblume ist die serruria Florida, eine spezielle Art der Protea. Kleine, rosafarbene Protea gefallen mir besonders gut,

sagt Jeanine, die den Blumenladen der Stiftung Terra Vecchia leitet und die Zusammenarbeit mit ihrem Team mag.

Menschen und ihre Zukunft

Die Kombination und Zusammenarbeit des Teams ist nämlich speziell. Denn die Stiftung Terra Vecchia unterstützt Menschen in ihren persönlichen und beruflichen Zielen. In die Arbeitsprozesse der Produktionsbetriebe – wie zum Beispiel dem Blumenladen – sind Menschen einbezogen, die im Rahmen der beruflichen Integration oder eines geschützten Arbeitsplatzes auf Begleitung und Unterstützung angewiesen sind. Terra Vecchia begleitet auf diese Weise Menschen auf dem Weg in die Arbeitswelt. So können beispielsweise im Blumenladen junge Erwachsene die Ausbildung zur Floristin im geschützten Rahmen absolvieren und erhalten individuelle Unterstützungsmöglichkeiten.


Blumenladen Terra Vecchia
Mittelstrasse 7
3012 Bern
blumen@terra-vecchia.ch
www.terra-vecchia.ch

Fotos: Yasmina Heni – Purplelens

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.