Königskuchen mit lieben Botschaften

Bei uns gibt es heute ein Königskuchen Rezept der etwas anderen Art. Es wird bunt und voller lieben Botschaften.

Der Brauch des Dreikönigskuchen steht sozusagen vor der Tür: Heute wird gefeiert. Normalerweise ist in einem der Kuchenstücke ein König versteckt, was bedeutet, König oder Königin für einen Tag zu sein. Der Königskuchen ist landesweit verbreitet und sehr beliebt als Frühstück mit der Familie, Znüni in der Schule oder Zvieri am Arbeitsplatz. Da haben wir also gleich mehrmals am Tag die Chance König oder Königin zu sein. Der Bärner Meitschi Königskuchen soll aber dieses Jahr etwas anders sein. Weg von König und Königin gibt es dieses Jahr für alle, die ein Stück vom feinen Hefegebäck geniessen, eine schöne Botschaft. Du möchtest wissen wie das geht und deine Liebsten heute damit überraschen? Dann los!

Rezept

Was du dazu brauchst: 100g Rosinen, 500g Mehl, 3 EL Zucker, 1 TL Salz, 1 Würfel Hefe, 3dl Milch, 75g flüssige Butter, 1 Ei, Mandelblättchen, Hagelzucker und Lebensmittelfarbe. Weiter geht es mit der einfachen Zubereitung, die ca. 30 Minuten dauert.

  • Rosinen mit heissem Wasser übergiessen und zugedeckt quellen lassen.
  • Mehl, Zucker und Salz mischen. Hefe in wenig Milch auflösen und mit restlicher Milch und Butter dazugeben. Den Teig kneten und aufgehen lassen.
  • Rosinen abgiessen und unter den Teig mischen. Du kannst diese auch weglassen – nicht alle stehen auf getrocknete Weinbeeren.
  • Eine etwas grössere Kugel formen und auf das Blech legen. Den restlichen Teig in acht Kugeln formen und jeweils ein kleines Stück beiseitelegen. Die kleinen Stücke mit wenig Lebensmittelfarbe färben (Farben können auch gemischt werden) und in die acht Kugeln ein mitten. Die acht Teigkugeln um die grössere Kugel anordnen und noch einmal aufgehen lassen – wenn du geduldig genug bist. Die Lebensmittelfarben kannst du auch mit Mandelkern, Schokolade, Marzipan, einer Münze usw. ersetzen.
  • Den Kuchen mit Eigelb bestreichen, mit Mandelblättchen und Hagelzucker bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad 20 – 25 Minuten backen.

Viele liebe Botschaften

Und jetzt, finde ich, kommt der schönste Teil. Auf einer Karte schreibst du schöne Botschaften zu den jeweiligen Lebensmittelfarben, die du gewählt hast. Lass deiner Fantasie freien Lauf. Hier ein paar Beispiele: „Ich mag dich“, „Du bist wundervoll“, „Be happy“, „Bleib gesund“, „Freunde für immer“, „Dankeschön“, „Supergirl“ oder einfach „Bärner Meitschi“ ;-). So zauberst du deinem Gegenüber bestimmt ein Lächeln ins Gesicht.

Wie gefällt dir die Idee? Ä Guete und viel Spass mit dem etwas anderen Königskuchen!
 Königskuchen
Königskuchen
Königskuchen
Beitragsbild: Pixabay 

Bärner Meitschi per E-Mail

Melde dich mit deiner E-Mail Adresse an und wir schicken dir von Zeit zu Zeit News per Mail zu. Insbesondere jeden Donnerstag unsere Berner Weekend Tipps und weitere Bern-Perlen.

3 Comments

  • Angela
    5. Januar 2016 10:50

    Hallo Claudia

    Wie lange muss man den Teig aufgehen lassen?

  • Angela
    5. Januar 2016 11:22

    Hallo

    Wie lange muss man den Teig aufgehen lassen?

    • Claudia
      5. Januar 2016 11:36

      Liebe Angela

      Den Teig kannst du ca. eine Stunde aufgehen lassen. Wenn du die Rosinen zugefügt hast noch einmal 15 Minuten.
      Viel Vergnügen!

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.