Dr Bärner Märit – Der Berner Wochenmarkt

Immer dienstags und samstags zwischen 8 und 12 Uhr findet der Berner Wochenmarkt, oder wie wir in Bern sagen “Dr Bärner Märit”, statt. In den nächsten Wochen werde ich euch hier bei den Bärnermeitschis, meine Liebelingsmarktstände des Bärner Märit vorstellen. Lokal einkaufen ist sexy und extrem lecker. Es gibt wahre Trouvaillen zu entdecken. Gourmets finden Raritäten, beste Zutaten und exklusive Erzeugnisse auf dem Markt. Der Markt erstreckt sich fast durch die ganze Altstadt von Bern. Ich werde mich jedoch vor allem auf den Bundesplatz und die Münstergasse konzentrieren.

Zwei bis dreimal im Monat gehe ich seit einigen Jahren am Samstagmorgen auf den Bärner Märit. Berner Rosenäpfel, Quer dür d’Hoschtet, Aarewasser, Stachys, Jumi-Tätschli und vieles mehr kaufe ich auf dem Märit in Bern. Immer wieder entdecke ich neue lukullische Welten. Über die letzten Jahre wurde der Märit ständig verbessert. Besonders in der Münstergasse ist es inzwischen beinahe ein Gourmet-Markt. Sprich, es hat viele Marktstände, welche locker in einer Gourmetabteilung eines Kaufhauses stehen könnten. Abschliessend wird diese Serie nie sein, aber es soll interessierten Genussmenschen helfen ein wenig einfacher die besten Marktstände in Bern zu finden. Objektiv wird es auch nicht, weil einzig und allein meine Vorlieben zählen werden.

Käsestand der Firma Jumi in der Münstergasse am Berner Wochenmarkt

Käsestand der Firma Jumi in der Münstergasse am Berner Wochenmarkt

Markus Maurer aka @kusito

Markus Maurer ist ein Bärnergieu und auf Twitter @kusito. Seine Welt ist nicht nur Bern, sondern auch das Internet. Dort verdient er das Geld (in Zürich),   welches er sehr gerne für gute Lebensmittel in Bern ausgibt. Besonders am Herzen liegt ihm der Bärner Märit.

 

1 Comment

  • 5. Juli 2013 16:23

    Dank dir und vor allem mit dir als Guide Kusito, war ich ja mal auf diesem Markt und wenn er nicht so weit weg wäre, würde ich wohl auch öfters da einkaufen.

    Sensationell frische Waren. Käse, Fleisch und Blumen so weit das Auge riecht 😉

    Werde wohl, sobald ich mein GA habe, öfters mal vorbei schauen.

    Kann diesen „Märit“ also wirklich sehr empfehlen.

    Mona

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .