Urbane Brasserie auf der Bellevue Terrasse

Quelle belle vue! Im Restaurant VUE auf der Bellevue Terrasse ist der Name Programm. Was die urbane Brasserie des Berner 5-Sterne-Hotels neben der tollen Aussicht sonst noch zu bieten hat, verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.

Es ist Freitagabend und somit höchste Zeit die Arbeit niederzulegen und in die Pedale zu treten, um das Wochenende einzuläuten. Das heutige Ziel von Simona, Nina und mir: Die wohl luxuriöseste Terrasse von Bern. Bereits bei der Ankunft auf der VUE-Terrasse vom Hotel Bellevue Palace sind wir uns einig: Das ist der perfekte Ort, um es sich richtig gut gehen zu lassen. So stossen wir – bei einmaligem Ausblick auf Bern, den Gurten und die Berner Alpen – mit einem Cüpli aufs Wochenende an.

«Das Haus gehört ganz Bern.»

Entgegen vieler Erwartungen treffen wir hier nicht nur auf die Berner Oberschicht und wohlhabende Gäste aus dem Ausland. Neben bekannten Politikern geniessen hier auch Familien, Paare und Freundinnen einen Apéro oder ein feines Abendessen. Denn «das Haus gehöre allen Bernerinnen und Berner», erklärt uns der Hoteldirektor Urs Bührer. Das widerspiegelt auch die Speisekarte. Diese bietet eine Auswahl an Schweizer Klassikern, aber auch vegane Gerichte und World Food vom hauseigenen Restaurant NOUMI sind darauf zu finden. So werden alle Geschmäcker angesprochen und dank der grossen Preisspanne bei den Hauptgängen (von CHF 22.- bis 75.-), ist auch für jedes Portemonnaie etwas dabei.

Aufgetischt

Wir starten mit einem Wassermelonen-Smoothie, der Burrata mit Kalamata-Oliven und Artischocken sowie den Falafel aus roten Linsen mit Hummus und Schaffrischkäse. Die Vorspeisen sind ideal portioniert und alles schmeckt köstlich. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen entscheiden sich Nina und Simona beim Hauptgang für den Tagesfisch vom Grill und ich mich fürs Rindstartar Flat Iron. Auch dieser Gang wird schön angerichtet serviert und überzeugt uns geschmacklich.

Hinter den Kulissen

Nach dem Hauptgang gibt uns Herr Bührer eine Führung durch die Küche des Bellevue Palace. Dort erklärt uns der Küchenchef Gregor Zimmermann das Konzept ihrer Neo-Artisanal Küche. Diese ist geprägt von der französischen Brasserie, wobei das Produkt und das Handwerk im Mittelpunkt stehen. «Die Kundenbedürfnisse ändern sich und nach diesen richtet sich natürlich auch das Luxushotel», so Zimmermann. Aktuell tüftelt er an neuen vegetarischen und veganen Gerichten. Wir sind gespannt, ob die fein geschnittenen Tomaten, die vor ihm auf dem Schneidebrett liegen, auch bald auf der Speisekarte zu finden sind.

Den Abend lassen wir bei Mondschein mit einem Schokoladen-Moelleux mit Fior die Latte-Eis ausklingen. Wir haben den Freitagabend auf der Bellevue Terrasse sehr genossen und sind uns einig: Wir kommen wieder, keine Frage!

Bellevue Palace Hotel
Kochergasse 3-5
3011 Bern
031 320 45 45
www.bellevue-palace.ch 

Fotos: Pascale 

Bärner Meitschi wurde vom Hotel Bellevue Palace zum Znacht eingeladen. Du kannst dir aber sicher sein, dass der Beitrag unsere ehrliche Meinung enthält.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .