Bärner Meitschi und Tequila Boys

Der Herbst zeigt sich heute in all seinen Facetten. Als bekennende Sommer-Enthusiasten können wir der kühleren Jahreszeit nicht allzu viel abgewinnen. Aber da wir – abgesehen von unserem Beitrag an die Erwärmung – das Klima nicht ändern können, machen wir das Beste draus. Marroni, Vermicelles und Rotkraut sind meine Highlights der herbstlichen Jahreszeit. Aber er hat noch weitere gute Seiten. Geht nun die Sommerpause der Clubs zu Ende. Die Party-Reihen sind bereit und Konzertdaten bekannt gegeben.

Auch die Bärner Meitschi haben die Club-Saison eingeläutet. Und zwar mit einem Besuch im ISC Bern. Seit das Sous-Sol geschlossen wurde, haben die Tequila Boys hier Unterschlupf gefunden und halten den monatlichen Motto-Abend hier ab. Jeweils am ersten Donnerstag im Monat geben die Tequila Boys Songs von anderen Interpreten zum Besten. Die Songs passen alle irgendwie zum gewählten Motto. Damit hat es sich dann aber auch. Denn es wird kunterbunt gespielt: Rock, Pop, Reggae, Neue Deutsche Welle. Kein Genre bleibt aus.

Das Motto im Oktober war Macho, Macho und wurde auch gleich visuell umgesetzt mit Goldkette, Anzug und aufgestelltem Kragen. Aber seht selbst.

[wpvideo 8eLGWlRH]

Die Boys werden ihrem Namen gerecht. Denn die ausgetrockneten Kehlen schmieren sie zwischen den Songs mit Tequila. Die Folge könnt ihr euch denken. Wer ein paar schiefe Töne und verpasste Einsätze zugunsten von toller, wenn auch feucht-fröhlicher Stimmung verzeihen kann, wird hier einen tollen Abend verbringen. Die Motto-Abende sind definitiv kein Geheimtipp, sondern haben sich zur festen Institution gemausert. Entsprechend der Andrang. Es empfiehlt sich, bei Türöffnung vor Ort zu sein, denn einen Vorverkauf gibt es nicht.

Welche Parties und Konzerte darf man in Bern auf keinen Fall verpassen?

Herbstliche Grüsse, eure Helena

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.