Altweibersommer in der Gelateria di Berna

Seit die Gelateria di Berna im Breitsch eröffnet hat, komme ich echt nicht mehr daran vorbei. Zum Glück bietet uns der Altweibersommer noch ein paar Sonnenstrahlen, um die neuen Herbstsorten zu geniessen. 

Vor gut einem Jahr haben wir zur Eröffnung der Marzili Dépendence bereits über die Gelateria di Berna berichtet. Mit ihren Gelati haben sie die Berner Herzen in den letzten vier Jahren nämlich im Sturm erobert. Deshalb hat die Gelateria di Berna letzthin auch den Gastrobär,  einen Publikumspreis für innovative Berner Gastro-Produkte, gewonnen. Im Rennen waren auch noch das Apfelgold und Regieau. Wir Bärner Meitschi gratulieren ganz herzlich! Und wir freuen uns ganz besonders über die schönen Herbst-Sonnenstrahlen für den Glacé-Genuss, nachdem der Berner Sommer je eher lau war.

Pünktlich zum Herbstanfang präsentiert die Gelateria ihre neuen und innovativen Herbstkreationen in der Vitrine:

  • Zwetschge
  • Marroni
  • Blutorange
  • Noce

Ich durfte von allen „schnousen“ und fand Marroni mit Abstand am Feinsten. Ab Oktober kommen dann noch Sorten wie Zimt, Mandarine Safran und Spekulatius dazu. Letztere muss ich unbedingt probieren! Die Filialen Breitsch und Länggasse haben übrigens noch bis 8. November (jeweils bis 21 Uhr) geöffnet, danach müssen wir Berner uns bis zum nächsten Sommer gedulden. Aber wie sagt man so schön: Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude.

Wusstest du eigentlich schon, dass die feinen Sorbets der Gelateria di Berna bis zu 70% Fruchtanteil haben? Und dass die allerbeliebtesten Sorten Mare di Nutella und Cioccolato sind?

Viel wichtiger ist aber diese Frage: Welche Sorte ist dein Favorit?

 

 

 

1 Comment

  • Maniiii
    30. September 2014 19:27

    Mi Favorit isch Malaga…aber Maroni macht dem megaaaaa Konkurenz:)

Leave A Comment

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.